Krankenversicherung für Nichterwerbstätige ohne Wohnsitz?


 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Krankenkassenforum Foren-Übersicht - Wahltarife, Bonusmodelle und Satzungsleistungen der Krankenkassen

Nächstes Thema : BKK Mobil Oil / Zahlt diese für Rückenkurse in Fitnesstudios  

Autor Nachricht
rhrh888



Anmeldungsdatum: 03.06.2010
Beiträge: 1

Verfasst am: Do Jun 03, 2010 6:08 pm    Titel: Krankenversicherung für Nichterwerbstätige ohne Wohnsitz?

Wer kann mir bei folgender Frage helfen:
Wie kann man sich krankenversichern wenn man
1. deutscher Staatsbürger ist
2. nicht erwerbstätig ist (vom Ersparten lebt)
3. keinen festen (angemeldeten) Wohnsitz hat (international auf Reisen ist)

Danke für Hinweise welche Art von Versicherungsangeboten es hierfür gibt und/oder wie hoch die Kosten/Beiträge sind. Vielen Dank.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paule



Anmeldungsdatum: 05.11.2008
Beiträge: 339

Verfasst am: Do Jun 03, 2010 8:26 pm    Titel:

Ich bin zwar keiner der Experten hier, aber für die Beantwortung dürften auch die Vorversicherungen interessant sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krankenkassenfee



Anmeldungsdatum: 18.09.2006
Beiträge: 1948
Wohnort: Ruhrgebiet

Verfasst am: Fr Jun 04, 2010 9:08 am    Titel:

Hallo,

ja das geht, wenn man vorher zuletzt bei einer gesetzlichen Kasse versichert war. Allerdings sieht der § 5 Abs.1 Nr.13 SGB V die allgemeine Krankenversicherungspflicht in Deutschland ab 01.04.2007 vor. Es drohen also unter Umständen Nachzahlungen in nicht unerheblicher Höhe.

Seit wann besteht denn keine Krankenversicherung mehr?
Wo war derjenige zuletzt krankenversichert?
Wieviel Erspartes wird durchschnittlich jeden Monat ausgegeben?

Mit dem Wohnsitz ist nicht so das Promelm, es muss aber eine Adresse her, wo postalisch zugestellt werden kann. Caritas, Obdachlosenhilfe und Co bieten Briefadressen an, wo zugestellt wird und derjenige auch ohne Wohnsitz dann Post bekommt und abholen kann.

LG, Fee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RHW



Anmeldungsdatum: 21.02.2010
Beiträge: 392

Verfasst am: Fr Jun 04, 2010 8:36 pm    Titel:

Hallo,
wenn man längere Auslandsreisen über 6 bis 8 Wochen mit einem Versicherungsschutz nachweisen kann, kann man ggf. für diese Zeit von der Nachzahlung befreit werden (Besprechungsergebnis der Spitzenverbände).
Gruß
RHW
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krankenkassenfee



Anmeldungsdatum: 18.09.2006
Beiträge: 1948
Wohnort: Ruhrgebiet

Verfasst am: Mo Feb 06, 2012 6:10 pm    Titel:

Hallo,
wer vorher privat versichert war, der kann bei der Konstellation auch nur wieder in die Private.

Lg, Fee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Krankenkassenforum Foren-Übersicht - Wahltarife, Bonusmodelle und Satzungsleistungen der Krankenkassen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Home   Nutzungsbedingungen   Haftungsausschluss   Impressum   
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group