Schwieriger Weg zum Hörgerät


 
Schwieriger Weg zum Hörgerät
*****0,0 von 1 bis 5 Sternen0,0 von 1 bis 5 Sternen0 von 1 bis 5
auf Grundlage von 0 Bewertungen
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Krankenkassenforum Foren-Übersicht - Erfahrungsberichte zu einzelnen Krankenkassen

Nächstes Thema : Chaos bei der Technikerkrankenkasse?  

Autor Nachricht
liberte



Anmeldungsdatum: 11.01.2015
Beiträge: 10
Wohnort: Lübeck

Verfasst am: Mo Jan 12, 2015 8:53 pm    Titel: Schwieriger Weg zum Hörgerät

Hallo, ich bin Jacqueline, 34 Jahre alt und benötige ein Hörgerät.
Im September stellte mein HNO-Arzt bei mir eine mittelgradige Schwerhörigkeit auf dem rechten Ohr fest. Confused
Ich bekam eine Verordnung und bin damit zum Akustiker gegangen. Ich habe zunächst ein sogenanntes Kassengerät getestet. Ein Verstehen im Umgebungsgeräusch war damit aber kaum möglich. Danach testete ich eines mit Eigen-Zuzahlung. Der Akustiker hat das jetzt bei der Techniker Krankenkasse eingereicht, diese will aber nur einen Teil der Kosten übernehmen. Ich habe gehört, dass ich dagegen in Widerspruch gehen kann. Kennt sich damit jemand von euch aus? Rolling Eyes
LG
_________________
Lebe, liebe, lache!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poet



Anmeldungsdatum: 07.11.2012
Beiträge: 2435

Verfasst am: Di Jan 13, 2015 10:51 pm    Titel:

@liberte: Nun, ich hoffe mal dass nicht nur die Schwerhörigkeit festgestellt sondern auch nach den Ursachen gesucht wurde.

Hier findest Du einen guten Artikel in welchem die Möglichkeiten/Regularien der Hörgeräteversorgung beschrieben werden: http://www.onmeda.de/g-rat/hoergeraete-preise-1679.html

Ein Widerspruch macht dann Sinn wenn die Kasse sich überhaupt über die Festzuschüsse hinaus an den Kosten beteiligen darf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rübennase



Anmeldungsdatum: 15.12.2014
Beiträge: 5

Verfasst am: Mi Jan 14, 2015 4:32 pm    Titel: Schwieriger Weg zum Hörgerät

Hallo,
Du kannst evtl. auch mal einen anderen Akustiker aufsuchen der die noch andere Geräte zeigen kann.
Evtl. findest du dort eins mit dem du besser klar kommst und nicht zuzahlen musst

Aus Erfahrung kann ich Dir sagen das du mit HG in Störgereuchsituationen
immer Probleme haben wirst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sandra625



Anmeldungsdatum: 01.03.2016
Beiträge: 2

Verfasst am: Di März 01, 2016 3:01 pm    Titel: Komplette kostenübernahme

Hallo ich bin auf den linken Ohr stark hörgeschädigt seit meiner Geburt. Bin bei der BARMER GEK https://www.barmer-gek.de/versicherung-beitraege/versicherung . Ich habe derzeit mein 3 Hörgerät. Die Krankenkasse hat bis heute ohne Probleme die Kosten übernommen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ippuj



Anmeldungsdatum: 03.06.2008
Beiträge: 139

Verfasst am: Di März 01, 2016 5:32 pm    Titel:

Auch diesen schon über ein Jahr alten Beitrag nur wegen der Werbung wieder ausgegraben? Evil or Very Mad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Krankenkassenforum Foren-Übersicht - Erfahrungsberichte zu einzelnen Krankenkassen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Home   Nutzungsbedingungen   Haftungsausschluss   Impressum   
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group