Riester-Rente und Familienversicherung


 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Krankenkassenforum Foren-Übersicht - Zusatzbeiträge, Fusionen, Beitragssätze

Nächstes Thema : Könnten Wettgewinne und Wettboni als Einkommen  

Autor Nachricht
Tooni



Anmeldungsdatum: 24.07.2011
Beiträge: 39

Verfasst am: Sa Sep 23, 2017 1:59 pm    Titel: Riester-Rente und Familienversicherung

Hallo zusammen,

meine Frau ist bei mir in der Familienversicherung mitversichert. Aktuell hat sie jedes Jahr etwas unter 400€ an Kapitaleinkünften, so dass das immer noch passt.
Ab nächstes Jahr wird sie nun vermutlich ihre Riester-Rente bekommen (Höhe noch unklar). Werden diese zusätzlichen Einkünfte bei der Familienversicherung ebenfalls berücksichtigt, so dass diese zukünftig nicht mehr möglich wäre?

Gruß, Tooni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Czauderna



Anmeldungsdatum: 10.12.2008
Beiträge: 8198

Verfasst am: Sa Sep 23, 2017 3:46 pm    Titel:

Hallo,
ja, wird angerechnet und dadurch ggf. die Familienversicherung beendet.
Gruss
Czauderna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tooni



Anmeldungsdatum: 24.07.2011
Beiträge: 39

Verfasst am: Mo Sep 25, 2017 12:56 pm    Titel:

Vielen Dank für die schnelle und klare Aussage.

Gerade diese Klarheit irritiert mich jetzt allerdings ein wenig. Ich habe eigentlich eine Differenzierung nach Durchführungsweg (Pensionskasse, Fondsgeb. Bankplan, etc.) oder je nachdem, ob die Einzahlungen vom AG abgeführt oder vollständig aus privaten Mitteln bestritten wurden, erwartet.

Gab es da nicht auch einige Gerichtsurteile dazu?

Gruß, Tooni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Czauderna



Anmeldungsdatum: 10.12.2008
Beiträge: 8198

Verfasst am: Mo Sep 25, 2017 1:40 pm    Titel:

Tooni hat folgendes geschrieben::
Vielen Dank für die schnelle und klare Aussage.

Gerade diese Klarheit irritiert mich jetzt allerdings ein wenig. Ich habe eigentlich eine Differenzierung nach Durchführungsweg (Pensionskasse, Fondsgeb. Bankplan, etc.) oder je nachdem, ob die Einzahlungen vom AG abgeführt oder vollständig aus privaten Mitteln bestritten wurden, erwartet.

Gab es da nicht auch einige Gerichtsurteile dazu?

Gruß, Tooni


Hallo,
danach war aber nicht gefragt sondern es ging allein um die Anrechnung auf das Gesamteinkommen im Rahmen der Familienversicherung.
Die andere Frage wäre dann, wie dieser "Versorgungsbezug" u.a. beitragsrechtlich zu bewerten ist. Dazu sollte eher ein Praktiker der GKV etwas schreiben. Ich weiß nur, dass es bei einer Einmalzahlung durchaus unterschiedliche Beurteilungen gibt und dass dies dann auch Auswirkungen auf die Familienversicherung haben kann, aber grundsätzlich nicht, weil es sich um eine Einmalzahlung handelt und keinen laufende, regelmäßigen Bezug - Gesetze und ggf. Urteile - wie gesagt, da sollten die Praktiker etwas dazu schreiben.
Gruss
Czauderna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Krankenkassenforum Foren-Übersicht - Zusatzbeiträge, Fusionen, Beitragssätze Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Home   Nutzungsbedingungen   Haftungsausschluss   Impressum   
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group