Wechsel in die Familienversicherung


 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Krankenkassenforum Foren-Übersicht - Gesetzliche Krankenkassen

Nächstes Thema : Familienversicherung für studentische Hilfskräfte  

Autor Nachricht
Andreas-fei



Anmeldungsdatum: 09.03.2018
Beiträge: 1

Verfasst am: Mo März 12, 2018 2:40 pm    Titel: Wechsel in die Familienversicherung

Danke,

ich habe ein paar Fragen zum unterjährigem Wechsel in die Familienversicherung.

Wenn ich meine Firma z.B. zum 30.6 abmelde um zum 1.7. in die Familienversicherung meiner Frau wechseln möchte:

1. muß ich hier irgendetwas speziell beachten, oder kann ich einfach rund 14Tage vorher meine Firma abmelden und die Familienversicherung beantragen ?

2. was ist denn mit meinem Gewinn aus der Firma, bis einschl. 30.6 , dieser übersteigt natürlich die Freigrenze, wenn ich diesen aufs Kalenderjahr umlege.

3. Oder wird dieser nur auf den Zeitraum vom 1.1 bis 30.6, solange die Firma existiert, umgelegt ?

4. Nicht, das es irgendwann dann heißt, wenn die Jahressteuer fertig ist, der Gewinn war zu hoch.

Selbstverständlich fällt ab 1.7 keinerlei Gewinn bzw Geschäftstätigkeit mehr bei mir an, das ist mir bewusst.

Vielen Dank
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Czauderna



Anmeldungsdatum: 10.12.2008
Beiträge: 8569

Verfasst am: Mo März 12, 2018 6:16 pm    Titel: Re: Wechsel in die Familienversicherung

Andreas-fei hat folgendes geschrieben::
Danke,

ich habe ein paar Fragen zum unterjährigem Wechsel in die Familienversicherung.

Wenn ich meine Firma z.B. zum 30.6 abmelde um zum 1.7. in die Familienversicherung meiner Frau wechseln möchte:

1. muß ich hier irgendetwas speziell beachten, oder kann ich einfach rund 14Tage vorher meine Firma abmelden und die Familienversicherung beantragen ?
Ja - wichtig natürlich der Kasse den Nachweis über die Gewerbeabmeldung bei Beantragung der Familienversicherung vorlegen.

2. was ist denn mit meinem Gewinn aus der Firma, bis einschl. 30.6 , dieser übersteigt natürlich die Freigrenze, wenn ich diesen aufs Kalenderjahr umlege.
Musst du nicht umlegen, denn in diesem Falle wird das Einkommen aus der selbständigen Tätigkeit auf sechs Monate verteilt.

3. Oder wird dieser nur auf den Zeitraum vom 1.1 bis 30.6, solange die Firma existiert, umgelegt ?
genau so ist es

4. Nicht, das es irgendwann dann heißt, wenn die Jahressteuer fertig ist, der Gewinn war zu hoch.
wird es nicht heissen
Selbstverständlich fällt ab 1.7 keinerlei Gewinn bzw Geschäftstätigkeit mehr bei mir an, das ist mir bewusst.

Vielen Dank
Andreas


Gruss
Czauderna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Krankenkassenforum Foren-Übersicht - Gesetzliche Krankenkassen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Home   Nutzungsbedingungen   Haftungsausschluss   Impressum   Datenschutz   
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group