Rentnerin erhält durch Scheidung Pensionsanteil – KVdR?


 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Krankenkassenforum Foren-Übersicht - Zusatzbeiträge, Fusionen, Beitragssätze

Nächstes Thema : Unterlagen zur Beitragserrechnung  

Autor Nachricht
Frieder



Anmeldungsdatum: 30.10.2015
Beiträge: 8

Verfasst am: So März 18, 2018 8:33 am    Titel: Rentnerin erhält durch Scheidung Pensionsanteil – KVdR?

Eine Rentnerin ist über die Krankenversicherung der Rentner (KVdR) günstig versichert. Angenommen, sie erhält durch Scheidung jetzt noch zusätzlich einen Pensionsanspruch ihres Ehemannes von einigen hundert Euro.

Erhöht sich der Beiträge zur KVdR?
Falls ja, mit welchem Prozentsatz auf die Pension wäre zu rechnen?

Danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GerneKrankenVersichert



Anmeldungsdatum: 13.08.2008
Beiträge: 3421

Verfasst am: So März 18, 2018 10:14 am    Titel:

Die Pension ist beitragspflichtig (§§ 229 und 237 SGB V).

Zu zahlen ist der allgemeine Beitragssatz der Kasse (§ 248 SGB V).
_________________
Meine Äußerungen stellen keine Rechtsberatung dar. Ich beziehe mich auf die momentane Rechtslage/Rechtssprechung, die sich jederzeit ändern kann, weshalb jeder selbst entscheiden muss, ob er den Rechtsweg einschlägt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frieder



Anmeldungsdatum: 30.10.2015
Beiträge: 8

Verfasst am: So März 18, 2018 10:19 am    Titel:

Danke GerneKrankenVersichert,

habe ich fast vermutet. Gerade viel mir noch eine Frage ein.

Angenommen, es wird nicht geschieden. Anstelle des teilweisen Pensionsanspruchs erfolgt die Zahlung eines Unterhalts. Ist für diesen Unterhalt ein zusätzlicher KV-Beitrag fällig?

Danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GerneKrankenVersichert



Anmeldungsdatum: 13.08.2008
Beiträge: 3421

Verfasst am: So März 18, 2018 10:23 am    Titel:

Nein. Wenn die beiden sich einig sind, ist das krankenkassentechnisch die bessere Lösung.
_________________
Meine Äußerungen stellen keine Rechtsberatung dar. Ich beziehe mich auf die momentane Rechtslage/Rechtssprechung, die sich jederzeit ändern kann, weshalb jeder selbst entscheiden muss, ob er den Rechtsweg einschlägt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Krankenkassenforum Foren-Übersicht - Zusatzbeiträge, Fusionen, Beitragssätze Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Home   Nutzungsbedingungen   Haftungsausschluss   Impressum   Datenschutz   
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group