Erfahrungen mit der Barmer

positive und negative Erfahrungen zu einzelnen Krankenkassen

Moderator: Czauderna

Antworten
Susanne12
Beiträge: 8
Registriert: 08.11.2020, 20:27

Erfahrungen mit der Barmer

Beitrag von Susanne12 » 10.11.2020, 14:44

Hallo in die Runde,

ich bin Susanne und neu in der Community. Ich habe mich gefragt ob jemand Erfahrungen mit der Barmer Krankenkasse gemacht hat und diese Empfehlen kann? Ich konnte dazu keinen aktuellen Beitrag finden. Vielen Dank für eure Antworten, im voraus. Ich freue mich auf den Austausch.

Grüße

Czauderna
Beiträge: 10596
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Erfahrungen mit der Barmer

Beitrag von Czauderna » 10.11.2020, 14:59

Hallo und willkommen im Forum
na, dann viel Erfolg
Gruss
Czauderna

PatMa
Beiträge: 9
Registriert: 11.11.2020, 14:48

Re: Erfahrungen mit der Barmer

Beitrag von PatMa » 12.11.2020, 16:22

Hallo Susanne,

ich bin seit vielen Jahren bei der Barmer und ich kann diese auf jeden Fall weiterempfehlen. Ich hatte noch nie Probleme und wenn ich etwas brauche, wird alles anstandslos und innerhalb kürzester Zeit erledigt.

Davor war ich bei einer anderen Krankenkasse und dort war das leider nicht so unkompliziert.

LG

Benutzeravatar
heljenser
Beiträge: 9
Registriert: 15.06.2020, 15:42

Re: Erfahrungen mit der Barmer

Beitrag von heljenser » 14.11.2020, 00:17

Hallo Susanne,

ich lasse auch einmal einen "Daumen hoch" für die Barmer da.

Wir haben zwar auch ab und an unsere Probleme miteinander gehabt, aber diese haben sich bisher immer im persönlichen Gespräch bzw. nachweisbar schriftlich lösen lassen :wink:

Ich war auch bestimmt kein einfacher "Kunde" und habe mich auch ab und an quer gestellt. Auch der MDK wurde zwei Mal in meinem Fall tätig.

Alles in allem würde ich also die Barmer empfehlen. Wenn ich an unseren Kampf mit der AOK Rh/HH denke oder sehe, was für Probleme Bekannte mit der hochgelobten TK haben, dann würde ich heute nie etwas anderes wählen.

Gruss, heljenser

saku17
Beiträge: 9
Registriert: 05.07.2008, 19:29

Re: Erfahrungen mit der Barmer

Beitrag von saku17 » 07.01.2021, 17:31

Hallo Susanne,
ich würde einfach mal für dich zusammenstellen, was für dich wichtig ist, was für medizinische Schwerpunkte oder nicht du hast.
Es ist immer schwer, wenn andere berichten, wie zufrieden/unzufrieden sie sind. Kann für dich zutreffen oder auch nicht.
Einfach der Barmer GEK mal deine wichtigen Fragen stellen und gucken, wie geantwortet wird. Da kann man oft schon viel rauslesen.
Bei gesetzlichen Krankenkassen ist vieles gesetzlich geregelt. Wie einzelne Mitarbeiter von Kasse A oder Kasse B das bei dir
bearbeiten, siehst du erst, wenn du selber betroffen bist.
Nach dem neuen Gesetz ab 2021, brauchst du auch nur 12-Monat bei einer Kasse bleiben und kannst wechseln, wenn es nicht zu dir passt.
Obwohl ich persönlich nix vom Kassen-Hopping halte.
Wechselt du deinen Arbeitgeber kannste sogar sofort wechseln.
Ich würde mir einfach 3-4 große Kassen raussuchen, anrufen und mir mal für dich wichtige Punkte erklären lassen.

Yessica
Beiträge: 28
Registriert: 20.09.2012, 19:31

Re: Erfahrungen mit der Barmer

Beitrag von Yessica » 17.01.2022, 11:16

@saku17 schrieb am Do Jan 07, 2021 5:31 pm:

>Ich würde mir einfach 3-4 große Kassen raussuchen ...<


Weshalb nur große Kassen? Gerade manche kleinere Krankenkasse bietet nach meiner Erfahrung vergleichsweise mehr freiwillige Satzungsleistungen an und ist weitaus direkter und unbürokratischer - ohne dazwischengeschaltetes Call-Center und mit festen Ansprechpartnern - erreichbar als so manche Großkasse mit überbordendem Verwaltungsapparat.

Dani44
Beiträge: 2
Registriert: 26.06.2022, 19:27

Re: Erfahrungen mit der Barmer

Beitrag von Dani44 » 30.06.2022, 11:37

Ich war über 30 Jahre lang bei der Barmer und kann dir einige erzählen. So lange ich berufstätig war, war alles ok.
Zweimal hatte ich einen langen Krankengeld Bezug, da wurde ich dann je einmal vor die Wahl gestellt, ob ich nun wieder arbeiten gehe oder zur Reha möchte und ich hab dann die Reha gewählt und konnte ohne Probleme zweimal die 18 Monate Krankengeld nutzen.
Da hab ich von anderen gehört, wo es viel nerviger war mit dem Krankengeld.
Die Barmer zahlt Physiotherapie uneingeschränkt, die Genehmigungspflicht nach den 3. Rezept entfällt, bei Psychotherapie sieht es schon anders aus, da haben sie immer auf ihre Zeiträume bestanden.
Ich bekomme seit Jahren durchgehend Rehasport ohne Probleme, bin schon beim 5 oder 6 Rezept. Das haben die echt gern.
Das Bonusprogramm ist der absolute Witz man muss viel zu viel machen und bekommt dann, wenn man zb 2 Jahre im Fitnessstudios war gerade mal 20% zum Heilpraktiker oder so dazu.
Bei Rückenschmerzen bekommt man ohne Einschränkungen Akupunktur so viel wie man braucht.
Jetzt bin ich in der Krankenkasse für Rentner und bekomme keine Reha mehr, seit dir das bezahlen müssten. Ätzend.
Ich Wechsel jetzt zur AOK weil die wenigstens den Osteopathie zahlen

Antworten