Kann ich 24 Stunden Pflege von der KK zahlen lassen?

Moderator: Czauderna

Marianne Trimmel
Beiträge: 5
Registriert: 11.03.2019, 15:49

Kann ich 24 Stunden Pflege von der KK zahlen lassen?

Beitrag von Marianne Trimmel » 04.11.2021, 05:26

In meiner Familie gibt es seit Kurzem einen größeren Pflegefall. Da ich mich für diesen Pflegefall demnächst nach einer 24 Stunden Pflegekraft umsehen werden müsse, wollte ich mich hier umhören ob die KK die Kosten für die Pflegekraft übernehmen würde. Hat von euch jemand Erfahrungen in dieser Hinsicht?

Czauderna
Beiträge: 10432
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Kann ich 24 Stunden Pflege von der KK zahlen lassen?

Beitrag von Czauderna » 04.11.2021, 10:38

Marianne Trimmel hat geschrieben:
04.11.2021, 05:26
In meiner Familie gibt es seit Kurzem einen größeren Pflegefall. Da ich mich für diesen Pflegefall demnächst nach einer 24 Stunden Pflegekraft umsehen werden müsse, wollte ich mich hier umhören ob die KK die Kosten für die Pflegekraft übernehmen würde. Hat von euch jemand Erfahrungen in dieser Hinsicht?
Hallo,
ich habe den Beitrag hierher verschoben, da es sich um eine Frage zur Pflegeversicherung und deren Leistungen handelt.
Du schreibst von einem größeren Pflegefall - wurde schon ein Pflegegrad festgestellt und welche Leistungen werden bezogen, also nur Pflegegeld oder nur Sachleistungen (Pflegedienst) oder beides als Kombinationspflege ?.
Grundsätzlich übernimmt die Pflegekasse nicht die Kosten für eine Pflegekraft. Dafür gibt es entweder das Pflegegeld oder, wenn die Pflege berufsmäßig ausgeübt wird (Pflegedienst) ggf. die Sachleistungen.
So, wie geschildert, ist geplant eine Pflegekraft als Arbeitnehmerin einzustellen - hier solltet ihr euch von der Pflegekasse bzw. von einer unabhängigen Beratungsstelle (Pflegestützpunkt) eingehend beraten lassen. Es gibt neben der geplanten Variante auch noch die Möglichkeit, die Pflege über eine "Vermittlungsfirma" zu organisieren, da ist man kein Arbeitgeber, sondern Auftraggeber. Aber auch hier, um auch wirklich an seröse Anbieter zu gelangen, sich vorher unbedingt vor Ort beraten lassen.
Gruss
Czauderna

Marianne Trimmel
Beiträge: 5
Registriert: 11.03.2019, 15:49

Re: Kann ich 24 Stunden Pflege von der KK zahlen lassen?

Beitrag von Marianne Trimmel » 08.11.2021, 07:42

Hallo,
Ich denke dass wir beides benötigen werden Pflegegeld und einen Pflegedienst. Ein Pflegegrad wurde bislang noch nicht festgelegt, zumindest warten wir noch auf die Zuschrift welchen Pflegegrad wir bekommen werden. Ich hoffe das das Geld was wir bekommen werden ausreichen wird da ich mir auf Grund des neuesten BAG Urteils nicht sicher bin ob wir uns eine häusliche Pflege ohne Zuschüsse leisten können würden. Aufmerksam auf dieses Urteil bin ich hier prosenior-betreuung.de/rechtslage geworden, beim Umsehen nach eine etwaigen häuslichen Pflege.
Zuletzt geändert von Marianne Trimmel am 11.11.2021, 07:20, insgesamt 1-mal geändert.

Czauderna
Beiträge: 10432
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Kann ich 24 Stunden Pflege von der KK zahlen lassen?

Beitrag von Czauderna » 08.11.2021, 11:18

Hallo,
du meinst wegen dem Mindestlohn ?.
Ja, das kann bei einer 24 Stundenpflege schon recht teuer werden als Arbeitgeber. da wäre die Variante mit der Vermittlung über eine Agentur
ggf. die finanziell bessere Lösung.
Gruss
Czauderna

Marianne Trimmel
Beiträge: 5
Registriert: 11.03.2019, 15:49

Re: Kann ich 24 Stunden Pflege von der KK zahlen lassen?

Beitrag von Marianne Trimmel » 11.11.2021, 07:22

Hallo,

ja genau wegen dem Mindestlohn. Das wird in Zukunft vermutlich dann auch für polnische Pflegekräfte teuer. Über eine Agentur wäre es dann möglicherweise etwas günstiger. Müsste ich mich mal erkundigen. Danke für den Tipp.

Czauderna
Beiträge: 10432
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Kann ich 24 Stunden Pflege von der KK zahlen lassen?

Beitrag von Czauderna » 11.11.2021, 10:35

Hallo,
ja, wäre zu empfehlen. Den Link habe ich stehen lassen, denn, obwohl es eine gewerbliche Seite ist, sind diese Informationen schon wichtig in diesem Zusammenhang.
Gruss
Czauderna

Antworten