Wenn es nur das Warten wäre....

Welche Erfahrungen haben Sie beim Arzt gemacht?

Moderatoren: Czauderna, Karsten

Patientin
Beiträge: 16
Registriert: 07.03.2011, 16:13

Beitrag von Patientin » 23.03.2011, 17:56

hi,

Die lange Wartezeiten sind wirklich schrecklich. Vorallem wenn man noch ein kleines Kind hat. Leider werden Kassenpatient schelchter behandelt als Privat .... nun ja was soll man machen ??

Paule
Beiträge: 339
Registriert: 05.11.2008, 13:49

Beitrag von Paule » 23.03.2011, 19:59

Patientin hat geschrieben:Leider werden Kassenpatient schelchter behandelt als Privat
Nicht immer. Manchmal werden Privatpatienten auch über viele Jahre unzureichend behandelt, weil ein paar warme Worte und ein Rezept alle vier Wochen eben lukrativer sind als eine einwöchige wirksame Therapie (kenne ich von einem selbständigen PKV-Patenten mit Magengeschwüren seit 20 Jahren, der noch nie auf Helicibacter untersucht wurde - aber er vertraut seinem Arzt...). *** dem alten Ärztemotto: "Wirbelsäulenpatienten sind optimal. Werden nie ganz gesund und sterben nicht vorzeitig weg"
:roll:

Czauderna
Beiträge: 10292
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Beitrag von Czauderna » 23.03.2011, 20:17

Patientin hat geschrieben:hi,

Die lange Wartezeiten sind wirklich schrecklich. Vorallem wenn man noch ein kleines Kind hat. Leider werden Kassenpatient schelchter behandelt als Privat .... nun ja was soll man machen ??
Hallo,
das muss aber nicht sein, gerade bei Kindern - die Kasse einschalten, manche Kassen haben Hotlines für Terminvermittlung bei Ärzten und Fachärzten, klappt zwar auch nicht immer wunschgemäss, aber immer öfter.
Gruss
Czauderna

nabo1979
Beiträge: 232
Registriert: 06.04.2011, 15:59

Beitrag von nabo1979 » 04.05.2011, 13:02

Die Terminvermittlung hilft allerdings nur beim Vermitteln des Termins.
Nicht dabei, dass man dann im Wartezimmer nicht trotzdem noch 3 Stunden sitzt.

Ist bei uns auch ganz schlimm, vorallem beim Orthopäden.
Termin 14 Uhr, halben Tag Urlaub genommen... um 17 Uhr ist man dann dran und nach 5 Minuten wieder raus... :shock:

Ist echt nicht schön zur Zeit in den Wartezimmern!

CiceroOWL
Beiträge: 5211
Registriert: 20.09.2008, 14:11

Beitrag von CiceroOWL » 06.06.2011, 19:46


ZigZag
Beiträge: 58
Registriert: 28.03.2011, 19:54

Beitrag von ZigZag » 17.06.2011, 19:03

Ist doch alles bestens.... Wartezeit auf Termin beim rheumatologischen Internisten nur knappe drei Monate.... ist doch alles super! :evil:

Czauderna
Beiträge: 10292
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Beitrag von Czauderna » 17.06.2011, 19:48

ZigZag hat geschrieben:Ist doch alles bestens.... Wartezeit auf Termin beim rheumatologischen Internisten nur knappe drei Monate.... ist doch alles super! :evil:
Hallo,
das ist wirklich schlimm - letzte Woche rief mich an Kunde an und bedankte sich für die Hilfe bei der Terminvermittlung für eine MRT-open Untersuchung, das kam der Termin innerhalb von 14 Tagen zustande.
Aber es sit schon richtig - die Wartezeiten sind schon ein grosses Problem und das bundesweit.
Gruss
Czauderna

rollstuhlfahrer
Beiträge: 8
Registriert: 16.03.2011, 18:30

Beitrag von rollstuhlfahrer » 20.06.2011, 14:46

Hallo,

meine Erfahrungen zu dem Thema privat und gesetzlich sind etwas anders. Ich kann natürlich nicht sagen, ob es an meinem Handicap liegt, aber nachdem ich von einer privaten zu einer gesetzlichen Kasse gewechselt bin, habe ich überhaupt keinen Unterschied bemerkt. Ich musste aus beruflichen Gründen wechseln und war sehr überrascht, dass es keinen Unterschied ausgemacht hat.

LG

HansHuckebein
Beiträge: 33
Registriert: 28.11.2009, 11:40

Kardiologe in Hannover

Beitrag von HansHuckebein » 22.06.2011, 11:37

Kardiologe


Sachstand in Hannover:

Mitte Mai mehrere Kardiologen angerufen und nachdringlich um einen zeitnahen Termin ersucht.

Die Spanne reicht von 20. September bis Dezember 2011.

Augenscheinlich eine echte Überversorgung. Mit Patienten allerdings.


Grüße vom Hans

friesenjunge48
Beiträge: 120
Registriert: 28.06.2011, 14:09

Beitrag von friesenjunge48 » 19.07.2011, 15:27

Hier im Allgäu genau dasselbe mit Orthopäden sieht es noch schlechter aus,obwohl laut Sozialministerium genug Ärzte vorhanden sind.Man muß schon 3 Monate vorher wissen daß man dann und dann Probleme hat.
Als Privatversicherter hat man natürlich kein Problem,dann geht es ruckzuck.

Antworten