Abweichendes Krankengeld - Aussteuerung?

Informationen und Fragen zum Krankengeld

Moderator: Czauderna

Antworten
Marc
Beiträge: 14
Registriert: 19.07.2021, 13:46

Abweichendes Krankengeld - Aussteuerung?

Beitrag von Marc » 15.02.2022, 20:13

Hallo,
bisher wurde das Krankengeld nachträglich für die Tage der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung gezahlt.
Die letzte Zahlung weichte nun aber davon ab und es wurde ohne eine Information nur bis zum Ultimo gezahlt.
Da ich wegen der selben Erkrankung innerhalb der letzten 3 Jahre schon öfters krank geschrieben wurde, weis ich nicht, wann die 72 Wochen auslaufen aber müsste ich nicht rechtzeitig von der Krankenkasse informiert werden, bevor ich ausgesteuert werde?
Wie sollte ich nun am besten reagieren?

Ich habe gelesen, dass der Versicherte in der Beweislast ist, dass seine AU Meldung bei der Krankenkasse angekommen ist und dass es immer häufiger dazu kommt, dass von den Kassen behauptet wird, dass die Meldung nicht angekommen sei. Bisher habe ich die AU mit normaler Post versendet. Sollte ich die letzte Meldung besser noch per Mail nachreichen (habe ein Foto gemacht). Bringt das noch was?

Könnte ich auch die Mitgliedschaft verlieren, wenn die AU durch die Post verloren gegangen wäre? Das wäre ja der Fall, wenn die Krankmeldung nicht nahtlos fortgeführt wird.

Wäre es zu empfehlen sich für die onlinefiliale zu registrieren und die AU künftig online zu versenden oder gibt es da auch Nachteile? Mein Arzt ist technisch noch nicht in der Lage die Meldung direkt weiterzuleiten.

Antworten