Reha Aufforderung nicht Folge leisten

Informationen und Fragen zum Krankengeld

Moderator: Czauderna

Antworten
Koschte
Beiträge: 38
Registriert: 11.08.2022, 18:07

Reha Aufforderung nicht Folge leisten

Beitrag von Koschte » 13.01.2024, 00:47

Hallo, aus privaten Gründen beabsichtige ich, wenn es dazu kommt, (bin ja nun schon länger AU) der Reha Aufforderung erst verspätet Folge zu leisten. Es sollen so 2,3 Monate ins Land gehen. Dass ich dann kein Krankengeld bekomme ist mir klar, danach dürfte es doch auch wieder aufleben. Die 78 Wochen reduzieren sich, soweit ich weiß, aber interessiert es irgend jemanden? Muss ich es irgendwo melden? Ich will der in der Zeit von meiner Teilerwerbsminderungsrente leben, über die ich dann ja auch krankenversichert bin. Meldet die Krankenversicherung meinem Arbeitgeber, dass ich den Antrag nicht stelle oder dass sie die Krankengeldzahlung einstellen.
Mit freundlichen Grüßen

Czauderna
Beiträge: 11156
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Reha Aufforderung nicht Folge leisten

Beitrag von Czauderna » 17.01.2024, 17:13

Hallo,
wann sind die 10-Wochen abgelaufen und hast du bereits die Krankengeldsperrung von der Kasse in schriftlicher Form erhalten ?.
Gruss
Czauderna

PS : Wir haben z.Zt. etwas Probleme mit der Technik - bitte bei der Antwort nicht mit der Zitatfunktion oder einem Link beginnen - am Besten ggf. ganz weglassen.

Koschte
Beiträge: 38
Registriert: 11.08.2022, 18:07

Re: Reha Aufforderung nicht Folge leisten

Beitrag von Koschte » 24.01.2024, 11:02

Hallo, war jetzt wieder etwas gehandicapt und konnte nicht gleich antworten. Die zehn Wochen Frist ist noch nicht abgelaufen. Beziehungsweise die Aufforderung kam noch gar nicht. Ich erwarte sie nur.
Mit freundlichen Grüßen

Antworten