Zuzahlung bei Pflegesessel

Moderator: Czauderna

PetraF
Beiträge: 1
Registriert: 30.11.2018, 14:18

Zuzahlung bei Pflegesessel

Beitrag von PetraF » 03.03.2019, 23:25

Hallo,
wir haben für den Schwiegervater einen Pflegesessel kaufen wollen (er leidet unter Demenz und ist aktuell kaum gehfähig) und stoßen bei der Kasse des Schwiegervaters auf "Widerspruch".
Es handelt sich dabei um den einfachen Sessel der Firma Link durch Moderator gelöscht - bitte keine Werbung hier
Laut dem Hersteller gibt es Kunden, die einen Teil (als Zuschuss) erhalten haben.
Wir sind für jeden Tipp / Hinweis dankbar, was wir machen müssen. Der Hausarzt hat ihm empfohlen, nicht mehr in der weichen Couch zu sitzen, da er dort "einfach nur versinkt" und das seinem Körper nicht guttut.
Er könnte ein Rezept bekommen und einen kleinen Betrag selber tragen. Leider sind die Kosten für einen stabilen Sessel (mit Aufstehhilfe) ca bei 2.400 €.

Vielleicht kennt hier jemand, wie man die Kasse überzeugen kann.

Vorab vielen Dank für jeden Art von Hilfe !

Petra

broemmel
Beiträge: 2584
Registriert: 08.01.2012, 23:10

Re: Zuzahlung bei Pflegesessel

Beitrag von broemmel » 04.03.2019, 00:26

Überzeugend ist hier nur der Werbelink. Einfach nur Quatsch

Czauderna
Beiträge: 10316
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Zuzahlung bei Pflegesessel

Beitrag von Czauderna » 04.03.2019, 10:47

Hallo,
ich habe den Link gelöscht - ansonsten wäre ein sog. "Pflegesessel" eine Leistung der Pflegeversicherung, die allerdings voraussetzt dass auch ein Pflegegrad zugerstanden wird. Desweiteren wäre die Frage ob ein solcher Sessel im Pflegehilfsmittelkatalog aufgeführt ist - meines Wissens nach ist das nicht der Fall, von daher wird sich die Kasse auch daran nicht beteiligen. Theoretisch könnte es sein, dass eine PKV im Rahmen der PFlegeleistungen einen Zuschuss gibt.
Gruss
Czauderna

Antworten