Rückzahlung, bzw. Nachzahlung Pflegegeld

Antwort erstellen


RECAPTCHA_EXPLAIN
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Rückzahlung, bzw. Nachzahlung Pflegegeld

Re: Rückzahlung, bzw. Nachzahlung Pflegegeld

von Czauderna » 21.12.2020, 15:25

Hallo,
wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, gilt die (rückwirkende) Einstufung in einen höheren Pflegegrad ab dem Tag der Feststellung
durch den MDK bzw. ab Änderung der Verhältnisse. Hier wäre es jetzt entscheidend zu wissen, was im Gutachten des MDK steht.
Hier ein informativer Beeitrag dazu - https://helmut-goepfert.de/pflegeversic ... ungen.html
Gruss
Czauderna

Rückzahlung, bzw. Nachzahlung Pflegegeld

von Menne46 » 21.12.2020, 14:08

Hallo zusammen !!!
Im Mai 2020 hatte ich bei der Pflegekasse bzw bei der Krankenkasse eine Höherstufung meines Pflegegrade II. beantragt. Nach einer ersten Ablehnung, bei der ich Widerspruch eingelegt hatte, bekam ich dann doch noch Pflegegrade III. Eine Rückzahlung der Differenz ab Mai lehnte die Pflegekasse aber ohne Begründung ab. Man zahlte sie erst ab Oktober 2020. Dagegen habe ich aber vor einigen Wochen Widerspruch eingelegt, denn der Antrag wurde wie geschrieben im Mai gestellt und dann müsste man auch ab dann das Pflegegeld des Pflegegrade III zahlen.
Oder sehe ich das falsch ?
Nach Nachfrage bei der Pflegekasse im November, wird immer noch darüber entschieden.
Das könne dauern meinte die Bearbeiterin des Falles.
Wie lange sollte ich diese Wartezeit aussitzen ? Wie würdet ihr reagieren ?

Gruß, Harald

Nach oben