Die Suche ergab 239 Treffer

von D-S-E
20.05.2019, 20:44
Forum: Krankengeld
Thema: Auszahlung Krankengeld
Antworten: 11
Zugriffe: 221

Re: Auszahlung Krankengeld

Im Grunde ist es doch ganz einfach. Wenn du alle 2 Wochen eine AU kriegst, gibts alle 2 Wochen Geld. Alle 3 Wochen eine AU - alle 3 Wochen Geld. Und so weiter. Immer rückwirkend bis zum Feststellungsdatum, sobald die AU bei der Kasse eingeht. Und wann wird das Krankengeld angewiesen? Du schickst die...
von D-S-E
08.04.2019, 14:34
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Mal angenommen ...
Antworten: 1
Zugriffe: 1078

Re: Mal angenommen ...

Ich gehe mal davon aus, dass es sich um zwei versicherungspflichtige Beschäfrigungsverhältnisse handelt. Die letzte Krankenkasse schreibt den Versicherten an und fragt, wie es ab 01.06.2019 weitergeht, wenn sie nichts anderweitig vom Versicherten hört. Dann gibt es folgende Möglichkeiten: 1. Es wird...
von D-S-E
18.03.2019, 18:08
Forum: Krankengeld
Thema: Riesen Drama mit Krankenkasse - Bitte um Hilfe
Antworten: 11
Zugriffe: 456

Re: Riesen Drama mit Krankenkasse - Bitte um Hilfe

Hallo D-S-E, vielen Dank. dass du dir die Zeit und Mühe gemacht hast! Also im Grunde kann man folgendes sagen: Wäre ich nicht zum Arbeitsamt gegangen, wäre wohl eine längere Geschichte ihm Widerspruchsverfahren resultiert? Da ich aber jetzt quasi "Gesund" bin, kann man als Krankenkasse mal locker a...
von D-S-E
17.03.2019, 22:21
Forum: Krankengeld
Thema: Riesen Drama mit Krankenkasse - Bitte um Hilfe
Antworten: 11
Zugriffe: 456

Re: Riesen Drama mit Krankenkasse - Bitte um Hilfe

Meine Vermutung geht sogar soweit, dass man meinen Widerspruch abgelehnt hätte, wenn ich nicht zum Arbeitsamt gegangen wäre. Davon kannst du ausgehen. Die Abhilfe erfolgte deshalb, weil es nur um ein paar Tage ging und der Aufwand / die Verwaltungskosten für ein Widerspruchsverfahren erheblich höhe...
von D-S-E
17.03.2019, 21:37
Forum: Krankengeld
Thema: Riesen Drama mit Krankenkasse - Bitte um Hilfe
Antworten: 11
Zugriffe: 456

Re: Riesen Drama mit Krankenkasse - Bitte um Hilfe

Hallo MrMano, habe ich dich richtig verstanden, dass du die AU nach dem 11.03.2019 nicht verlängern lassen hast? Wenn ja - hast du die Kasse darüber informiert, dass die AU nicht verlängert wurde und/oder du dich bei der Agentur für Arbeit gemeldet hast? (evtl. schon durch Einreichen einer Bescheini...
von D-S-E
14.03.2019, 16:14
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: ALG1 und GKV - Tage je Monat - Leistungsende - nachgehender Anspruch
Antworten: 30
Zugriffe: 2005

Re: ALG1 und GKV - Tage je Monat - Leistungsende - nachgehender Anspruch

Den Threadersteller, der bislang noch nicht beantwortet hat, bis zu welchem Tag er gemäß Aufhebungsbescheid Anspruch auf Arbeitslosengeld hat.
von D-S-E
13.03.2019, 19:42
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: ALG1 und GKV - Tage je Monat - Leistungsende - nachgehender Anspruch
Antworten: 30
Zugriffe: 2005

Re: ALG1 und GKV - Tage je Monat - Leistungsende - nachgehender Anspruch

Anspruch bestand für den Dezember, der AfA ist es zugestanden, aus Vereinfachungsgründen die Berechnung zu 30 Tagen je Monat vorzunehmen, daraus abgeleitet eben der 30.12. - 30 Tage wären aber ebenso 02.12.-31.12., es steht ja nicht im Gesetz WANN genau diese 30 Tage beginnen und enden. Aber das Ga...
von D-S-E
11.03.2019, 21:38
Forum: Krankengeld
Thema: Folgebescheinigung oder Erstbescheinigung ...
Antworten: 2
Zugriffe: 209

Re: Folgebescheinigung oder Erstbescheinigung ...

Die einzige echte Chance auf neue Entgeltfortzahlung gibt es bei einer neuen Erstbescheinigung mit einer einzigen, komplett neuen Diagnose.
von D-S-E
03.03.2019, 17:02
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Betragsrückstand - Vollstreckung
Antworten: 13
Zugriffe: 1476

Re: Betragsrückstand - Vollstreckung

Wenn du deine Lebensgefährtin nicht fragen willst, bleibt eigentlich nur die Möglichkeit, so schnell wie möglich eine Arbeit anzunehmen, auch wenn es nicht dein Traumjob ist, und dann einen Großteil der monatlichen Einnahmen an die Kasse abzudrücken. Es ist völlig klar, dass die Kasse keine 50 Euro ...
von D-S-E
20.02.2019, 18:08
Forum: Krankengeld
Thema: Kurze Verständnisfrage zur Blockfrist bzw. zur maximalen Dauer des Krankengeldes
Antworten: 5
Zugriffe: 368

Re: Kurze Verständnisfrage zur Blockfrist bzw. zur maximalen Dauer des Krankengeldes

Die Krankenkasse wird vermutlich erst mal versuchen, die Vereinfachungsregelung anzuwenden. Da zwischen den Arbeitsunfähigkeiten wegen derselben Erkrankung mehr als drei Jahre liegen, könnte es sein, dass die Kasse erstmal den Beginn der neuen AU als Beginn einer neuen Blockfrist festlegen wird. Dan...
von D-S-E
19.02.2019, 18:27
Forum: Krankengeld
Thema: Krankengeld für vollen Monat
Antworten: 1
Zugriffe: 148

Re: Krankengeld für vollen Monat

Hallo Hugo,

mit 16 Tagen. Das Krankengeld wird ja hier für einen Teilmonat gezahlt, daher geht es nach den tatsächlichen Tagen

Viele Grüße
D-S-E
von D-S-E
18.02.2019, 20:31
Forum: Krankengeld
Thema: Anspruch auf Krankengeld?
Antworten: 28
Zugriffe: 1017

Re: Anspruch auf Krankengeld?

Sie werden zwar die Zähne fletschen und alles tun, um dich rauszukicken, aber ja, sie zahlen.
von D-S-E
15.02.2019, 17:04
Forum: Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
Thema: U1 und U2 Baby Abrechnung über Chipkarte der Mutter?
Antworten: 6
Zugriffe: 531

Re: U1 und U2 Baby Abrechnung über Chipkarte der Mutter?

Wenn die Familienversicherung nicht klappt, wird ja entweder eine freiwillige Versicherung für das Kind in der gesetzlichen Krankenkasse durchgeführt oder eine Versicherung in der privaten. Je nachdem übernimmt das jeweilige Versicherungsunternehmen die Kosten.
von D-S-E
14.02.2019, 21:41
Forum: Krankengeld
Thema: Datum der Aussteuerung unbekannt, bitte um Rat
Antworten: 23
Zugriffe: 903

Re: Datum der Aussteuerung unbekannt, bitte um Rat

Die F17.2 wird meistens von Krankenhäusern kodiert. Das kannst du außen vor lassen.

Für mich bliebe es dann bei der maßgeblichen Blockfrist 18.08.2017 - 17.07.2020.

Und dann bleibt es bei einem Krankengeldanspruch von 546 Tagen.