Die Suche ergab 272 Treffer

von D-S-E
10.10.2019, 19:10
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Bei Heirat GKV auch über 55 möglich?
Antworten: 3
Zugriffe: 185

Re: Bei Heirat GKV auch über 55 möglich?

Hallo Susanne, ja, das kann er, wenn er selbst nicht hauptberuflich selbstständig ist (eventuelles Gewerbe wäre abzumelden) und keine Einkünfte über der Einkommensgrenze für die Familienversicherung hat, derzeit 445 Euro monatlich. Dies ist das einzig bekannte Schlupfloch für den Wechsel aus der PKV...
von D-S-E
14.09.2019, 17:13
Forum: Krankengeld
Thema: Negativer Bescheid Krankengeld
Antworten: 7
Zugriffe: 426

Re: Negativer Bescheid Krankengeld

Hallo, arbeitsrechtlich ist das alles doch ziemlich abenteuerlich. Welche Formulierung stand denn in der schriftlichen Kündigung? "Wir bestätigen Ihnen Ihre Eigenkündigung zum ...." ? Eine telefonische Kündigung ist unwirksam. Wenn der Arbeitgeber stattdessen geschrieben hat, dass er dich kündigt, s...
von D-S-E
12.09.2019, 22:51
Forum: Krankengeld
Thema: Zählt zur Blockfrist auch AUB die nicht bei der KK eingereicht werden?
Antworten: 12
Zugriffe: 556

Re: Zählt zur Blockfrist auch AUB die nicht bei der KK eingereicht werden?

Hallo Holger, um das ganze für dich klarer zu machen: Schau doch mal auf deinen Höchstanspruch-Bescheid. Da steht doch die Blockfrist drauf (ob die von der Kasse richtig festgesetzt wurde, ist natürlich was anderes). Fallmanagement der Agentur für Arbeit zielt unter anderem darauf ab, dass du dich n...
von D-S-E
12.09.2019, 21:27
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Ende der Beschäftigung zum Monatsbeginn ...
Antworten: 6
Zugriffe: 505

Re: Ende der Beschäftigung zum Monatsbeginn ...

Hallo,

kurz und knapp: Nein, Auflösung in § 223 Abs. 1 SGB V.

Viele Grüße
D-S-E
von D-S-E
06.09.2019, 16:18
Forum: Krankengeld
Thema: Krankengeld beendet - MDK für arbeitsfähig befunden
Antworten: 36
Zugriffe: 1787

Re: Krankengeld beendet - MDK für arbeitsfähig befunden

Hallo Ultrachocobo, fand die Begutachtung zufällig in einem "MDK-Servicezentrum AU" statt? Zum Beispiel in NRW: Massenbergstraße in Bochum oder Kampstraße in Dortmund. Diese Stellen gehören zwar zum MDK, allerdings werden dort nur "Symptombezogene Befragungen" durchgeführt. Diese haben definitiv nic...
von D-S-E
05.09.2019, 20:32
Forum: Erfahrungsberichte zu einzelnen Krankenkassen
Thema: Ruhen der Leistung und trotzdem volle Beitragszahlung?
Antworten: 14
Zugriffe: 1114

Re: Ruhen der Leistung und trotzdem volle Beitragszahlung?

Hallo Susanne, darf ich kurz fragen, ob ich alles richtig verstanden habe? Du wurdest von einer Kasse zum Höchstbeitrag eingestuft, hast aber weiter den Mindestbeitrag gezahlt. Daraufhin hat die Kasse ein Leistungsruhen verhängt. Es wurde vor Gericht festgestellt, dass der Höchstbeitragsbescheid der...
von D-S-E
04.09.2019, 16:48
Forum: Krankengeld
Thema: Krankengeld Berechnung
Antworten: 4
Zugriffe: 225

Re: Krankengeld Berechnung

Hallo Mayamaya, das Krankengeld berechnet sich für Versicherte, die bei Eintritt der Arbeitsunfähigkeit in einer Umschulung sind, aus dem Übergangsgeld und zwar konkret aus 80 % der Bemessungsgrundlage für das Übergangsgeld (Regelentgelt) - davon beträgt das Krankengeld dann 70 % abzüglich Beiträge....
von D-S-E
20.08.2019, 21:26
Forum: Erfahrungsberichte zu einzelnen Krankenkassen
Thema: TK nach 7 Wochen Krankschreibung
Antworten: 7
Zugriffe: 1277

Re: TK nach 7 Wochen Krankschreibung

Nein bei ALG 1 muss du schon in einem Job vermittel werden der den Job entspricht den du vorher ausgeübt hast, erst ab ALG 2 ist das anders. Du liegst falsch, ehrlich. Die Agentur für Arbeit darf dir jeden zumutbaren Arbeitsplatz vermitteln, unabhängig von deinen bisherigen Jobs. Anhand dessen beur...
von D-S-E
20.08.2019, 13:27
Forum: Erfahrungsberichte zu einzelnen Krankenkassen
Thema: TK nach 7 Wochen Krankschreibung
Antworten: 7
Zugriffe: 1277

Re: TK nach 7 Wochen Krankschreibung

Hallo Rainer, ohne das Verhalten der Krankenkasse im Detail zu kommentieren, hier ein paar Anmerkungen: - Als Arbeitsloser bist du nur dann arbeitsunfähig, wenn du leichte Tätigkeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nicht mehr ausüben kannst. Deine vorherigen Jobs spielen keine Rolle. Die Krankenka...
von D-S-E
18.08.2019, 13:52
Forum: Krankengeld
Thema: Krankengeld oder Alg1
Antworten: 4
Zugriffe: 905

Re: Krankengeld oder Alg1

Hallo Hanno 1,

genau, das trifft nur auf Beschäftigungen zu. Grund dafür ist, dass Arbeitnehmer in den ersten 4 Wochen keinen Anspruch auf Entgeltfortzahlung haben. Bei Arbeitslosengeld gilt das nicht und dementsprechend zahlt die Kasse erst nach 6 Wochen

Viele Grüße
D-S-E
von D-S-E
14.08.2019, 17:22
Forum: Krankengeld
Thema: Krankengeld ruht
Antworten: 13
Zugriffe: 2072

Re: Krankengeld ruht

Hallo Sephoria, aus den vorherigen Beiträgen vermute ich, dass es um eine Reha geht. Solltest du die Reha ohne Zustimmung der Kasse nicht angetreten haben, zahlt die Krankenkasse kein Krankengeld mehr, bis du diese antrittst. Dann hast du wenig Chancen - das Geld wird nicht nachgezahlt, sondern Geld...
von D-S-E
07.08.2019, 19:56
Forum: Krankengeld
Thema: anstatt Reha lieber ALG 1 beantragen?
Antworten: 7
Zugriffe: 519

Re: anstatt Reha lieber ALG 1 beantragen?

Lieben Dank! Das habe ich nach dem Gespräch mit meinem Arzt gemacht. In den ersten drei Monaten war das wirklich unmöglich! Ein kleiner Tipp dazu: Du kannst davon ausgehen, dass die Krankenkasse es nicht auf sich beruhen lässt und im Hintergrund an deinem Fall weiterarbeitet. Arbeitsunfähig bist du...
von D-S-E
25.07.2019, 19:12
Forum: Krankengeld
Thema: Krankengeld / Kündigung / Neuer Job
Antworten: 19
Zugriffe: 870

Re: Krankengeld / Kündigung / Neuer Job

Wir würden in so einem Fall die Restzahlung auf den letzten Tag der AU terminieren und an diesem Tag anweisen. Ohne neue Endbescheinigung.

Viele Grüße
D-S-E
von D-S-E
24.07.2019, 19:50
Forum: Krankengeld
Thema: Krankengeld / Kündigung / Neuer Job
Antworten: 19
Zugriffe: 870

Re: Krankengeld / Kündigung / Neuer Job

Hallo,

Da ist bestimmt erst mal nur bis zum Feststellungsdatum gezahlt worden und danach kommt der Rest.

Da würde ich aus der aktuellen Praxis auch widersprechen - finde ich nicht kleinlich. Mehr als 1-2 Tage würden wir nicht in die Zukunft zahlen.

Viele Grüße
D-S-E