Die Suche ergab 218 Treffer

von Pichilemu
07.02.2019, 18:04
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Pfändung binnen zwei Tagen
Antworten: 10
Zugriffe: 1274

Re: Pfändung binnen zwei Tagen

Zumindest die KK ist jetzt eingeknickt, aber natürlich genau wie das letzte Mal erst als es vor Gericht ging. Immerhin hab ich jetzt die Zuzahlungsbefreiung (noch nicht schriftlich, aber die Rückerstattung ist schon auf dem Konto), somit sollten sich auch die 250 € erledigt haben.
von Pichilemu
07.02.2019, 15:42
Forum: Krankengeld
Thema: Reha Aufforderung nach 51 SGB V
Antworten: 13
Zugriffe: 593

Re: Reha Aufforderung nach 51 SGB V

Sehe ich das richtig, es steht eine Hochzeit an? Dann wäre doch ohnehin die Familienversicherung möglich und zumindest das Problem mit den Beiträgen wäre dann vom Tisch?
von Pichilemu
05.02.2019, 14:57
Forum: Krankengeld
Thema: KK streicht gem §63 SGB Erstes Buch Allgemeiner Teil I mein KG weil Ich keinen Reha Antrag gestellt habe.
Antworten: 11
Zugriffe: 526

Re: KK streicht gem §63 SGB Erstes Buch Allgemeiner Teil I mein KG weil Ich keinen Reha Antrag gestellt habe.

Der komplette Wortlaut des § 63 SGB I ist: Wer wegen Krankheit oder Behinderung Sozialleistungen beantragt oder erhält, soll sich auf Verlangen des zuständigen Leistungsträgers einer Heilbehandlung unterziehen, wenn zu erwarten ist, daß sie eine Besserung seines Gesundheitszustands herbeiführen oder...
von Pichilemu
28.01.2019, 16:26
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Pfändung binnen zwei Tagen
Antworten: 10
Zugriffe: 1274

Re: Pfändung binnen zwei Tagen

Hat das die Krankenkasse so gesagt oder vermutest du, dass sie dich dafür halten ?. Die Krankenkasse hat mir im persönlichen Gespräch unterstellt, die Quittungen würden in Wirklichkeit jemand anders gehören und würden einfach mehrfach bei mehreren Personen zur Begründung der Zuzahlungsbefreiung gen...
von Pichilemu
28.01.2019, 15:34
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Pfändung binnen zwei Tagen
Antworten: 10
Zugriffe: 1274

Re: Pfändung binnen zwei Tagen

Das Krankenhaus besteht stur auf Pfändung und lässt sich auf keine Diskussion ein.

Die KK hat gleichzeitig die Zuzahlungsbefreiung abgelehnt. Begründung: auf den eingereichten Quittungen steht kein Name drauf und da verdächtigt man mich gleich als Betrüger.

Was nun?
von Pichilemu
18.01.2019, 19:43
Forum: Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
Thema: Habe ich in der GKV ein Recht auf schmerzfreies Laufen?
Antworten: 2
Zugriffe: 323

Habe ich in der GKV ein Recht auf schmerzfreies Laufen?

Die Frage ist mir etwas unangenehm aber ich muss fragen weil es doch sehr wichtig ist: Ich hatte mal vor einiger Zeit Schuhe gekauft die wohl ziemlich schlecht verarbeitet waren. Jedenfalls haben die Schuhe so stark gescheuert dass ich nach einmal Laufen drei Tage keine Schuhe mehr anziehen konnte. ...
von Pichilemu
17.01.2019, 00:00
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Pfändung binnen zwei Tagen
Antworten: 10
Zugriffe: 1274

Re: Pfändung binnen zwei Tagen

Die Zuzahlungen kommen komplett durch Arzneimittel zustande und belaufen sich auf knapp über 78 €. Die Krankenkasse geht, wie ich aus einem inzwischen rechtskräftigen Bescheid weiß, zu meinen Gunsten von der Anwendbarkeit der Chroniker-Regelung aus. Somit liegt die Belastungsgrenze bei 49 € und ich ...
von Pichilemu
16.01.2019, 23:50
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Pfändung binnen zwei Tagen
Antworten: 10
Zugriffe: 1274

Re: Pfändung binnen zwei Tagen

Geht es um den selben Sachverhalt, der genannte Betrag von 250 Euro entspricht ja dem damals genannten Betrag? Ja. Hast Du eine Zuzahlungsbefreiung beantragt? Ja, bei der Krankenkasse. Bislang aber keine Antwort. Stammt das Schreiben, dass Du nun erhalten hast, vom Krankenhaus selbst, oder von der ...
von Pichilemu
16.01.2019, 23:16
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Pfändung binnen zwei Tagen
Antworten: 10
Zugriffe: 1274

Pfändung binnen zwei Tagen

Hallo, hab heute einen Leistungsbescheid von einem Krankenhaus erhalten. Ich soll binnen zwei Tagen 250 € Zuzahlung leisten, sonst werde "sofort und gnadenlos alles gepfändet". Ich hab für das betroffene Kalenderjahr bereits über die Belastungsgrenze hinaus Zuzahlungen geleistet. Kann das wirklich s...
von Pichilemu
09.11.2018, 12:31
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: KK fordert Rückzahlung wg. privater BU Versicherung
Antworten: 2
Zugriffe: 606

Die private BU ist auf jeden Fall eine Einnahme die beim Fragebogen für die Familienversicherung hätte angegeben werden müssen. Insofern kann die KK euch da Vorsatz vorwerfen mit der Folge, dass die Ansprüche erst in 30 Jahren verjähren. Neben einem 450-Euro-Job führt eine private BU in jedem Fall z...
von Pichilemu
09.11.2018, 12:18
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: kind aus der familienversicherung nehmen
Antworten: 4
Zugriffe: 717

Ein Kind, das nicht selbst versicherungspflichtig ist, kann jederzeit der PKV beitreten. Es gibt keinen Vorrang der Familienversicherung vor der PKV.
von Pichilemu
25.10.2018, 15:21
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Möglichkeit das Jobcenter nichti Krankenkasse abmelden kann
Antworten: 5
Zugriffe: 1611

Das ist im Gesetz nicht vorgesehen, so hart wie das klingt.
von Pichilemu
06.10.2018, 17:13
Forum: Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
Thema: Zahlungsfrist Zuzahlung
Antworten: 5
Zugriffe: 1421

Wurde die Belastungsgrenze für 2018 von der Krankenkasse bereits ausgerechnet? Wenn nicht, wurde die Belastungsgrenze (BG) für 2017 von der Krankenkasse bereits ausgerechnet und die Bruttoeinnahmen haben (fast) nicht verändert? Überschreiten die bereits geleisteten gesetzlichen Zuzahlungen (ohne Ei...
von Pichilemu
05.10.2018, 17:31
Forum: Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
Thema: Zahlungsfrist Zuzahlung
Antworten: 5
Zugriffe: 1421

Zahlungsfrist Zuzahlung

Hallo, heute hat mich ein Schreiben eines Krankenhauses erreicht, ich solle die gesetzliche Zuzahlung bezahlen. Problem: das Schreiben kam erst nach vier Wochen an und sowohl die Zahlungsfrist als auch die Anhörungsfrist liegen in der Vergangenheit. Was tun? Jemand eine Idee? Die Forderung überschre...
von Pichilemu
25.09.2018, 19:28
Forum: Krankengeld
Thema: Umschulung,kein Anspruch auf Krankengeld?
Antworten: 3
Zugriffe: 1309

Re: Umschulung,kein Anspruch auf Krankengeld?

Wegen der beruflichen Reha habe ich ja kein Anspruch auf Krankengeld,da ich an einer Massnahme "Teilhabe am Arbeitsleben"bzw berufliche Reha teilnehme,so habe ich es im Netz gelesen.Ist dies richtig? Nein. Die Umschulung ist keine berufliche Rehabilitation und auch keine Maßnahme zur Teilhabe am Ar...