Die Suche ergab 9580 Treffer

von Czauderna
24.03.2009, 12:04
Forum: Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
Thema: Fragen zur Aussteuerung
Antworten: 11
Zugriffe: 11649

Hallo, also wenn dein Mann als berufsunfähig oder vermindert erwerbsunfähig (je nachdem wie alt er ist) entlassen wird, dann passiert erst mal gar nichts. Er ist weiter arbeitsunfähig und Krankengeld wird (sofern noch ansprüche bestehen und er nicht schon die Höchstbezugsdauer ausgeschöpft hat) wei...
von Czauderna
23.03.2009, 15:40
Forum: Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
Thema: Krankengeld oder Lohnfortzahlung
Antworten: 4
Zugriffe: 8322

Re: Krankengeld oder Lohnfortzahlung

Habe 6 Wochen bei einer Zeitarbeitsfa. gearbeitet und wurde dann gekündigt. Nach 2 Wochen bekam ich einen neuen Arbeitsvertrag und wurde auch wieder in den selben Entleihbetrieb vermittelt. Leider hatte ich gleich die erste Woche Grippe und wahr Krank geschrieben. Nach der Woche gabs wieder die Kün...
von Czauderna
23.03.2009, 11:59
Forum: Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
Thema: Kostenübernahme abgelehnt - Widerspruch einlegen?
Antworten: 1
Zugriffe: 7845

Hallo, wenn keine Rechtsbehelfsbelehrung auf dem Schreiben stadn dann gilt eine Widerspruchsfrist von 12 Monaten. Das die Kasse den Vorgang überhaupt dem MDK vorgelegt hat ist schon beachtlich, wurden doch im vergangengen Jahr solche Korekkturen aus dem Leistungskatalos der Kassen herausgenommen. De...
von Czauderna
21.03.2009, 17:25
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Reha-Druck durch KK nach Brustkrebs
Antworten: 23
Zugriffe: 13753

Hallo, das wage ich aber mal zu bezweifeln - durch die Fall-Steuerung , allein unter dem Gesichtspunkt des finanziellen Aufwandes der Krankenkasse ist nicht gesagt dass der "gesund gemachte Versicherte" auf Dauer für die Kasse selbst auf der Positiv-Seite stehen wird ( Für so etwas gibt es u.A. auch...
von Czauderna
21.03.2009, 13:28
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: krankengeldeinstellung
Antworten: 22
Zugriffe: 17611

Also zählt die neue erkrankung in meinem zeitraum, beispielsweise erkrankung ging von a - z,neue erkrankung beginnt bei z,wird dann also die neue erkrankung automatisch auch von a-z gerechnet,und nicht weil sie neu ist erst ab z.Ist das so korrekt ? Hallo, grundsätzlich ja - da Berechnungsverfahren...
von Czauderna
20.03.2009, 17:41
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: krankenkasse verweigert krankengeld
Antworten: 5
Zugriffe: 9554

Hallo, erst einmal - wir verschweigen nichts gezielt !!!! Was den f achlichen Teil angeht werde ich mir die Arbeitsunfähigkeitsrichtlinien und die Begutachtungsrichtlinien des MDK mal anschauen. Ich bin mir da nicht ganz sicher ob du hier recht hast. Unlogisch wäre es auf jeden Fall aber es gibt ja ...
von Czauderna
20.03.2009, 13:34
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Nach Selbständigkeit zurück in die Familienversicherung
Antworten: 3
Zugriffe: 4216

Hallo, kommt meine Frau denn dann so einfach aus der PKV raus? Der Vertrag ist ja noch nicht alt... vielen Dank für die Antwort PS:verzweifeln hier so langsam.... Hallo, wenn die GKV die Familienversicherung bestätigt - diese Bestätigung sofort der PKV vorlegen - da gibt es dann verkürzte Kündigung...
von Czauderna
20.03.2009, 13:32
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: krankengeldeinstellung
Antworten: 22
Zugriffe: 17611

Hallo,
eine hinzugetretene Erkrankung verlängert den Anspruch auf Krankengeld nicht.
wenn es so wäre, könnte jemand theoretisch unbegrenzt Krankengeld erhalten.
Gruß
Czauderna
von Czauderna
20.03.2009, 09:26
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Reha-Druck durch KK nach Brustkrebs
Antworten: 23
Zugriffe: 13753

Hallo bonefish,
na, dann haben wir wenigstens festgestellt wo wir beide in der
Fall-Steuerung bei solchen Erkrankungen die Prioritäten setzen - ist doch auch schon etwas.
Der Leser oder die Leserin kann sich das passende raussuchen.
Gruß
Czauderna
von Czauderna
19.03.2009, 23:03
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Reha-Druck durch KK nach Brustkrebs
Antworten: 23
Zugriffe: 13753

habe mir eben den entsprechenden Passus mal durchgelesen. Da ist die Rede von "kann die KK". Ein "KANN" ist in meinen Augen keine Muss-Bestimmung oder irre ich mich. Hallo, ich habe bewusst "kann" geschrieben weil ich eben der Auffassung bin dass man solche Fälle (und da bin ich nicht der Meinung d...
von Czauderna
19.03.2009, 22:25
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Reha-Druck durch KK nach Brustkrebs
Antworten: 23
Zugriffe: 13753

habe mir eben den entsprechenden Passus mal durchgelesen. Da ist die Rede von "kann die KK". Ein "KANN" ist in meinen Augen keine Muss-Bestimmung oder irre ich mich. Hallo, ich habe bewusst "kann" geschrieben weil ich eben der Auffassung bin dass man solche Fälle (und da bin ich nicht der Meinung d...
von Czauderna
19.03.2009, 21:31
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: krankengeldeinstellung
Antworten: 22
Zugriffe: 17611

Hallo,
da kann ich KKBiene nur zustimmen - das wäre der beste Weg zu Klärung.
Gruß
Czauderna
von Czauderna
19.03.2009, 21:28
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Reha-Druck durch KK nach Brustkrebs
Antworten: 23
Zugriffe: 13753

Hallo, zuerst einmal etwas Grundsätzliches - das Vorgehen der Krankenkasse in dieser Phase ist eine Zumutung um nicht zu sagen eine Unverschämtheit,das sage ich bewusst, auch wenn ich selbst als Krankenkassenmitarbeiter mit solchen Sachverhalten zu tun hatte in der Vergangenheit. Da würde allein des...
von Czauderna
18.03.2009, 20:54
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: krankengeldeinstellung
Antworten: 22
Zugriffe: 17611

Hallo,
etwas seltsam ist das zwar schon - theoretisch denkbar ist aber dass der MDK (Medizinischer Dienst der Krankenversicherung) sich den Bericht angefordert hat und diesen eben vor allen anderen erhalten hat.
Die Kasse selbst kann den Bericht nicht anfordern.
Gruß
Czauderna
von Czauderna
18.03.2009, 13:17
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Aussteuerung/Krankenkasse /MDK
Antworten: 12
Zugriffe: 17571

Ich bin zum31.07.2008 gekündigt worden, und ab 16.07.2008 durchgehend AU. Also gelte ich doch dann erst ab 17.03.2009 ab dem mich die krankenkasse gesund schreibt offiziell als Arbeitslos,oder ? Ausserdem liest man zu dem thema mdk/krankenkassenwiederspruch in verbindung mit einem gestellten alg 1 ...