Bearbeitungszeit eines Antrages auf Übernahme einer Off-Label-Use Behandlung

Welche Leistungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt?

Moderatoren: Czauderna, Karsten

broemmel
Beiträge: 2582
Registriert: 08.01.2012, 23:10

Re: Bearbeitungszeit eines Antrages auf Übernahme einer Off-Label-Use Behandlung

Beitrag von broemmel » 10.06.2020, 20:49

Du kannst auch jetzt wechseln. Kein Problem.

Aber ohne eine schriftliche Erklärung, das in Deinem Fall nach einem Wechsel die Kosten übernommen werden würde ich die Finger von lassen. Da kannst Du nur verlieren

DorEde
Beiträge: 11
Registriert: 25.08.2019, 10:44

Re: Bearbeitungszeit eines Antrages auf Übernahme einer Off-Label-Use Behandlung

Beitrag von DorEde » 11.06.2020, 20:36

Der Widerspruchsauschuss hat doch auch wieder 3 Monate Zeit zur Bearbeitung, oder?

Gruß Dor Ede

broemmel
Beiträge: 2582
Registriert: 08.01.2012, 23:10

Re: Bearbeitungszeit eines Antrages auf Übernahme einer Off-Label-Use Behandlung

Beitrag von broemmel » 11.06.2020, 20:41

Naja. Du willst ja die Leistung haben. Egal von wem.
Wenn Du die konkrete Zusage hast kannst Du ja wechseln.

Wenn Du auf den Ausschuss wartest und dann wechseln willst, gehen 6 Monate ins Land.

Czauderna
Beiträge: 10116
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Bearbeitungszeit eines Antrages auf Übernahme einer Off-Label-Use Behandlung

Beitrag von Czauderna » 11.06.2020, 20:53

DorEde hat geschrieben:
11.06.2020, 20:36
Der Widerspruchsauschuss hat doch auch wieder 3 Monate Zeit zur Bearbeitung, oder?

Gruß Dor Ede
Hallo,
das kann sein, muss aber nicht ,ich kenne Kassen, da tagen die Widerspruchsausschüsse einmal monatlich.
Gruss
Czauderna

DorEde
Beiträge: 11
Registriert: 25.08.2019, 10:44

Re: Bearbeitungszeit eines Antrages auf Übernahme einer Off-Label-Use Behandlung

Beitrag von DorEde » 13.06.2020, 10:22

broemmel hat geschrieben:
11.06.2020, 20:41

Wenn Du die konkrete Zusage hast kannst Du ja wechseln.
So hatte ich mir das auch gedacht.Stelle mir das nur etwas schwierig vor,als neues Kassenmitglied gleich mit der Übernahme einer Behandlung die sich ja über einen längeren Zeitraum hinzieht, aufgenommen zu werden.

Gruß Dor Ede

D-S-E
Beiträge: 364
Registriert: 14.12.2015, 20:27

Re: Bearbeitungszeit eines Antrages auf Übernahme einer Off-Label-Use Behandlung

Beitrag von D-S-E » 13.06.2020, 19:04

DorEde hat geschrieben:
13.06.2020, 10:22
broemmel hat geschrieben:
11.06.2020, 20:41

Wenn Du die konkrete Zusage hast kannst Du ja wechseln.
So hatte ich mir das auch gedacht.Stelle mir das nur etwas schwierig vor,als neues Kassenmitglied gleich mit der Übernahme einer Behandlung die sich ja über einen längeren Zeitraum hinzieht, aufgenommen zu werden.

Gruß Dor Ede
Hallo Dor Ede,

und du wirst von keiner Kasse eine individuelle Pauschalzusage erhalten, bevor du dort Mitglied bist. Dafür lege ich meine Hand ins Feuer...

Viele Grüße
D-S-E

Czauderna
Beiträge: 10116
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Bearbeitungszeit eines Antrages auf Übernahme einer Off-Label-Use Behandlung

Beitrag von Czauderna » 13.06.2020, 19:37

Hallo,
da kann und muss ich D-S-E nur zustimmen, solche Anfragen haben wir immer unverbindlich beantwortet.
Gruss
Czauderna

GS
Beiträge: 30
Registriert: 02.01.2016, 17:59

Re: Bearbeitungszeit eines Antrages auf Übernahme einer Off-Label-Use Behandlung

Beitrag von GS » 14.06.2020, 02:07

Wie im richtigen Leben:

Wer glaubt, im Grunde offene Türen auch noch einrennen zu können
oder ohne Not mitten im Strom die Pferde wechseln zu müssen,
dem ist
hinterher
also nachdem er auf die Nase gefallen ist oder abzusaufen droht
nur noch schwer zu helfen.

Zwei, drei Leute versuchen es vorher.
Hör auf diese Leute. SGB fünfe hin oder her.

Gruß
GS

DorEde
Beiträge: 11
Registriert: 25.08.2019, 10:44

Re: Bearbeitungszeit eines Antrages auf Übernahme einer Off-Label-Use Behandlung

Beitrag von DorEde » 14.06.2020, 12:52

Ist mir schon alles klar und verstehe ich auch was ihr meint.
Aber warum zahlt es die eine Kasse und die andere nicht???
Sind beides große gesetzliche Kassen und es ist genau der selbe,seltene Befund.

Gruß Dor Ede

Czauderna
Beiträge: 10116
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Bearbeitungszeit eines Antrages auf Übernahme einer Off-Label-Use Behandlung

Beitrag von Czauderna » 14.06.2020, 13:27

DorEde hat geschrieben:
14.06.2020, 12:52
Ist mir schon alles klar und verstehe ich auch was ihr meint.
Aber warum zahlt es die eine Kasse und die andere nicht???
Sind beides große gesetzliche Kassen und es ist genau der selbe,seltene Befund.

Gruß Dor Ede
Hallo,
das liegt daran, dass es eben keine Regelleistung betrifft, wo es klare gesetzliche Vorgaben gibt. Hier muss jede Kasse für sich entscheiden, ob sie die Kosten übernimmt oder nicht. In der Regel orientieren sich die Kassen an vorliegenden MDK-Gutachten bei ihrer Entscheidung, dass man auch eigentlich davon ausgehen könnte, dass bei gleichlautenden Gutachten auch die gleichen Entscheidungen getroffen werden, aber dem ist eben nicht so.
Es war eigentlich schon immer so und es wird bei diesem System auch immer so bleiben, dass eine Kasse so entscheidet und die andere Kasse so, wenn sie es lt. Gesetz dürfen oder müssen. So ist zum Beispiel per Gesetz und Rechtsprechung festgelegt, dass Heilpraktiker kosten nicht erstattungsfähig sind, d.h. ein solcher Leistungsantrag würde von jeder Krankenkasse sofort abgelehnt. Ich meine , mich aber erinnern zu können, dass es auch hier schon mal in einem Ausnahmefall anders war und die Kasse im Klageverfahren zur (teilweisen) Kostenübernahme verpflichtet wurde.
Fazit -Wohlgemerkt wir reden nicht von den Regelleistungen, sondern von den Ausnahmefällen.
Gruss
Czauderna

D-S-E
Beiträge: 364
Registriert: 14.12.2015, 20:27

Re: Bearbeitungszeit eines Antrages auf Übernahme einer Off-Label-Use Behandlung

Beitrag von D-S-E » 14.06.2020, 19:01

Ich wäre mir noch nicht mal sicher, ob die einzelne Kasse den Fall jedes Mal gleich beurteilt. Vielleicht wirds auch einmal übernommen, ein anders Mal abgelehnt... Bei solchen Sachen ist es vielleicht auch Glücksache.

Antworten