Bürgerversicherung

Moderatoren: Czauderna, Karsten

Czauderna
Beiträge: 9888
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Beitrag von Czauderna » 14.07.2016, 09:07

Thomas3 hat geschrieben:Hallo Freunde, bald beginnt wieder der Wahlkampf. Was glaubt ihr, wird die Bürgerversicherung wieder zum Thema werden?
nein

Gruss
Czauderna

Thomas3
Beiträge: 429
Registriert: 29.10.2012, 08:08

Beitrag von Thomas3 » 01.08.2016, 01:07

Czauderna, bist du mittlerweile im wohlverdienten Ruhestand?

Czauderna
Beiträge: 9888
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Beitrag von Czauderna » 01.08.2016, 03:48

Hallo Thomas,
Jetzt bin aber überrascht, und zwar positiv. Danke der Nachfrage - noch nicht ganz, aber ganz dicht davor.
Gruß
Czauderna

Thomas3
Beiträge: 429
Registriert: 29.10.2012, 08:08

Beitrag von Thomas3 » 14.08.2016, 21:36

Wann ist es denn soweit?
Schön, von Ihnen zu hören. Freut mich, dass es Ihnen gut geht.
Sie waren stets treu und ehrlich.

Czauderna
Beiträge: 9888
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Beitrag von Czauderna » 14.08.2016, 22:48

Hallo Thomas,
ja, ich bemühe mich, auch wenn es ab und zu nicht leicht fällt.
Ab 1.9. bin ich Rentner.
Gruss
Czauderna

Czauderna
Beiträge: 9888
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Beitrag von Czauderna » 20.08.2016, 21:08

Hallo Thomas,
schau mal hier . http://www.focus.de/finanzen/experten/m ... 36631.html - und da steht ".....Bewegung könnte die nächste Bundestagswahl bringen. Karl Lauterbach von der SPD arbeitet an einem Konzept für eine neue „Bürgerversicherung 2.0“. Grundsätzlich sieht das Konzept einer Bürgerversicherung vor, dass alle Versicherten eine Basisversorgung durch die Gesetzliche Krankenversicherung erhalten. Die Möglichkeit, sich privat zu versichert, entfällt. Die Versicherten können höchstens Zusatzleistungen privat hinzubuchen. Wie genau Lauterbach das Konzept weiterentwickelt ist derzeit noch nicht öffentlich bekannt.,
Übrigens, genau das ist schon seit Jahren mein Gedanke zur Bürgerversicherung.
Gruss
Czauderna

Thomas3
Beiträge: 429
Registriert: 29.10.2012, 08:08

Beitrag von Thomas3 » 21.09.2016, 22:41

Hallo Czauderna,

wie ist es im Ruhestand?

Viele Grüße und alles Gute!

Czauderna
Beiträge: 9888
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Beitrag von Czauderna » 21.09.2016, 23:16

Hallo Thomas,
gut ist es, danke für die Wuensche.
Gruß
Czauderna

Thomas3
Beiträge: 429
Registriert: 29.10.2012, 08:08

Beitrag von Thomas3 » 03.11.2016, 00:15

Welche Möglichkeiten gibt es aktuell, um von der Privaten Krankenversicherung in die Gesetzliche Krankenkasse zu wechseln?

broemmel
Beiträge: 2553
Registriert: 08.01.2012, 23:10

Beitrag von broemmel » 03.11.2016, 01:06

Schau mal auf Seite 37 von diesen Thread.

Da ist alles haarklein beschrieben

Frank K.
Beiträge: 33
Registriert: 23.08.2015, 16:27

Beitrag von Frank K. » 03.11.2016, 12:51

Thomas3 hat geschrieben:Welche Möglichkeiten gibt es aktuell, um von der Privaten Krankenversicherung in die Gesetzliche Krankenkasse zu wechseln?
Zum Beispiel:
- aktuellen, hoch dotierten Job kündigen
- neuen, niedriger bezahlten Job (Burger King, Kik) annehmen

Thomas3
Beiträge: 429
Registriert: 29.10.2012, 08:08

Beitrag von Thomas3 » 28.11.2016, 01:52

Wie kann man von der privaten Krankenversicherung in die gesetzliche Krankenkasse wechseln, wenn man schon über 55 Jahre alt ist?

Czauderna
Beiträge: 9888
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Beitrag von Czauderna » 28.11.2016, 09:46

Thomas3 hat geschrieben:Wie kann man von der privaten Krankenversicherung in die gesetzliche Krankenkasse wechseln, wenn man schon über 55 Jahre alt ist?
Hallo,
Wenig oder kein Einkommen haben, verheiratet sein und der Ehegatte mus schon in der GKV sein - dann klappt das auch mit der GKV. Wenn man nicht verheiratet ist - zusätzliches Pech.
Gruß
Czauderna

Frank K.
Beiträge: 33
Registriert: 23.08.2015, 16:27

Beitrag von Frank K. » 30.11.2016, 12:12

Thomas3 hat geschrieben:Wie kann man von der privaten Krankenversicherung in die gesetzliche Krankenkasse wechseln, wenn man schon über 55 Jahre alt ist?
Zum Beispiel, wenn man berufstätig und noch keine 5 Jahre in der PKV ist:

1. Chef beschimpfen ("Alter Handkäse" oder so)
2. Kündigung in Empfang nehmen
3. Alge 1 beantragen und kassieren
4. Gesetzliche KK aussuchen

Thomas3
Beiträge: 429
Registriert: 29.10.2012, 08:08

Beitrag von Thomas3 » 13.12.2016, 00:55

Und wenn man danach wieder einen Job bekommt, muss man dann wieder zurück in die Private Krankenversicherung?

Antworten