Einzelfallentscheidung psychosomatische Klinik

positive und negative Erfahrungen zu einzelnen Krankenkassen

Moderator: Czauderna

Antworten
Susanne42
Beiträge: 33
Registriert: 26.10.2018, 12:08

Einzelfallentscheidung psychosomatische Klinik

Beitrag von Susanne42 » 25.03.2024, 08:14

Ich hab eine gute Zusatzversicherung, DKV, die würde unlimitiert die Differenz Privatklinik- kassenklinik zahlen, wenn denn die GKV sich nicht immer verweigern würde, ihren Anteil dort zu zahlen.
Egal ob ich bei der Barmer oder bei der AOK war: Einzelfallentscheidungen wurden immer abgelehnt.
Nun habe ich gehört, das es Kassen gibt, denen es wirklich egal ist ( Techniker?) habt ihr damit Erfahrungen? Bisher konnte ich noch nie meine gute Versicherung nutzen für eine Privatklinik.
Oder mache ich was falsch? Sollte ich darauf bestehen?
Es geht mir um die Wartezeit, damit ich nicht ein Jahr warten muss,bis ich mal einen Platz bekomme

Czauderna
Beiträge: 11178
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Einzelfallentscheidung psychosomatische Klinik

Beitrag von Czauderna » 25.03.2024, 10:33

Hallo,
auch ich kann dir da keine, für dich positive, Mitteilung machen. Beim Kostenerstattungsverfahren kenne ich es auch nur so, dass die GKV-Kassen grundsätzlich nur für Vertragskliniken erstattet, die man als Privatpatient aufnimmt. Kostenübernahme für reine Privatkliniken kenne ich zwar auch, allerdings handelte es sich da immer um solche Kliniken, die Spezialbehandlungen angeboten haben, die von einer Vertragsklinik in Deutschland nicht erbracht werden konnten und es gab immer ein entsprechendes Gutachterverfahren vor der Entscheidung für oder gegen die Kostenübernahme.
So wie geschildert sehe ich da für dich geringe Chancen. Ich kenne keine Kasse, denen es egal ist, ob reine Privatklinik oder Privatpatient in einer Vertragsklinik. Bin gespannt auf weitere Antworten.
Gruss
Czauderna

Antworten