Freigrenze überschritten Beiträge rückwirkend gefordert

Fragen zu einzelnen Krankenkassen

Moderator: Czauderna

Antworten
heingeo
Beiträge: 9
Registriert: 03.03.2019, 07:34

Freigrenze überschritten Beiträge rückwirkend gefordert

Beitrag von heingeo » 09.06.2024, 13:16

Hallo ihr Lieben,

im Jahre 6/2018 erhielt ich eine einmalige Kapitalleistung aus Betriebsrente die mit 145 EUR monatlich von der Krankenkasse berechnet wurde. 10 Jahreszeitraum also bis 6/2028. Die Freigernze wurde nicht überschritten somit fielen keine zusätzlichen Beiträge an.

6/2024 erhalte ich aus einer 2. Betriebsrente einen monatlichen Betrag von 62,00 EUR der aber jährlich ausgezahlt wird. Also erhielt ich am 06/2024
erstmalig 744 EUR.

Die Krankenkasse fordert nun zusätlich einen Beitrag von mir, da die Freigrenze jetzt überschritten wurde. Die Berechung mit Freibetrag ergab 10,50 EUR je Monat.

Weiterhin wird aber eine Einmalzahlung von 144 EUR für den Zeitraum 6/2023 - 6/2024 für die 1. Betriebsrenteverlangt (145 EUR monatlich) die ja zuvor bis zum 06.2024 die Freigernze nicht überschritten hat.

Ist es rechtens, dass die Krankenkasse diesen zusätzlichen Beitrag für eine zurückliegende Zeit erheben kann?

Antworten