Zahnzusatzversicherungen

Erfahrungen mit privaten Krankenzusatzversicherungstarifen

Moderator: Czauderna

Corny
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2011, 20:46

Beitrag von Corny » 31.01.2011, 11:07

Hi,

ob eine Zahnzusatzversicherung Sinn macht, muss man meiner Meinung nach individuell und für sich selbst entscheiden - ich, für meinen Teil, bin auf keine angewiesen, da meine Zähne gesund sind und kaum Probleme machen - kann sich aber mal ändern, leider.

Ich würde mir eine überlegen, wenn absehbar wäre, dass größere Probleme oder Behandlung auf mich zu kommen - ist natürlich eine Gratwanderung, hier ist es sicherlich nicht schlecht, wenn man einen Zahnarzt persönlich kennt und dieser frühzeitig warnt.


Wenn eine Zahnzusatzversicherung notwendig wird oder gewünscht ist, oder man sich nicht sicher ist, ist es vielleicht ratsam, sich Angebote, Leistungen, Gebühren anzusehen - man kann dann immer noch entscheiden ob es dafür steht oder nicht - finanziell und vom Leistungsumfang her. Vielleicht mal hier (Zahnzusatzversicherung Stiftung Warentest) ein wenig stöbern, bei den Testsiegern von Stiftung Warentest - sollten eigentlich Aufschluss darüber geben können, ob es sich lohnt oder nicht.


mfg Corny

kounen
Beiträge: 1
Registriert: 20.12.2010, 18:26

Zahnzusatzversicherung

Beitrag von kounen » 09.02.2011, 13:23

Hallo,

also ich finde eine Zahnzusatzversicherung generell Sinnvoll, da ich mir teuren Zahnersatz sonst nicht leisten kann, bzw. in einem solchen Fall dann nicht meinen Urlaub streichen möchte.

Zudem finde ich Zahnzusatzversicherungen, die auch für die Zahnreinigung leisten als sehr interessant, denn so gehe ich auch 1x im Jahr zum Zahnarzt und lasse die Reinigung durchführen. Wenn diese Kosten nicht mitversichert wären, dann könnte ich mir gut vorstellen, dass ich die Leistung dann nicht in Anspruch nehmen würde. Mit der Zahnreinigung bleiben meine Zähne aber sicherlich länger gesund. Das hört sich jetzt etwas blöd an, aber ich glaube durchaus, dass (zu mindestens in meinem Fall) die Zahnzusatzversicherung mich zur regelmäßigen Zahnpropylaxe "erzieht". :roll:
Ich bin mit der Zahnzusatzversicherung der Continnentale CEZP sehr zufrieden.

Vutra
Beiträge: 2
Registriert: 29.08.2010, 01:08

Beitrag von Vutra » 27.02.2011, 19:45

Es gibt vor Abschluss einer solchen Versicherung viel zu lesen, sonst zahlt man schnell umsonst ein und am ende übernehmen die gar nicht das, was ich brauche, wie mein Vorredner schon sagte.
Wenn du ne z.b. ne Lücke hast und dann erst die Versicherung abschliesst, um eine zukünftige Brücke oder gar ein Implantat von der Versicherung bezahlt zu bekommen, dann wird das wohl nicht gehen, denn die Ursache der nun notwendigen Brücke ist ja die Lücke, die schon vor Versicherungsbeginn da war...
Trotzdem glaube ich, dass ,was meine Zähne, angeht noch eine ganze Menge auf mich zukommen wird, deshlab ziehe ich ein solche Versicherung auch ernsthaft in Erwägung...

SvenPman
Beiträge: 1
Registriert: 07.10.2011, 14:28

Zahnzustatzversicherung

Beitrag von SvenPman » 07.10.2011, 14:37

hallo zusammen,

ja es ist auf alle fälle sinnvoll eine zusätzliche absicherung im zahnbereich vor zu nehmen. da ide gesetzliche kasse leider nicht mehr alles bezahlt enstehen immer mehr lücken. ich selbst habe vor geraumer zeit auch den entschluss gefasst und habe mich zusätzlich versichert. ich habe im internet eine seite gefunden, auf der man ohne angaben von tausenden von persönlichen angaben rechnen kann und isch dann das ergebniss auch ansehen kann. schau doch einfach auf die seite, bei mir kam damals nach meinen vorgaben der tarif ARAG Z100 als versicherer heraus.



da kannst dann alles machen wenn du willst

lieben gruß sven :wink: hau rein

adaytoremember
Beiträge: 12
Registriert: 28.10.2011, 13:24

Beitrag von adaytoremember » 06.11.2011, 19:05

Es ist schon sinnvoll aber schlussendlich muss das jeder für sich selbst eintscheiden. Ich für meinen Teil besitze keine.

Liebe Grüße

Tipsi
Beiträge: 1
Registriert: 29.11.2011, 16:54

Beitrag von Tipsi » 30.11.2011, 17:42

also ich habe damals eine abgeschlossen und kann davon echt sagen, "ein Glück!"

Ich hatte mir vor 2 Monaten eine Füllung gemacht aus Edelmetall wie ich sie alle habe und siehe da, gott sei dank hab ich die zahnzusatzversicherung ;)

Hatte ich mir auch damals online berechnen lassen, welche die beste ist: ... da gabs auch echt viele tipps noch und wenn du fragen hast, kannst mir ja gerne welche noch stellen =)

fuchsfrank
Beiträge: 3
Registriert: 28.11.2011, 12:04

Beitrag von fuchsfrank » 09.01.2012, 16:25

Hallo zusammen!

Ich kann mich meinem Vorposter auch nur anschließen und meine positiven Erfahrungen mit einer entsprechenden Zahnzusatzversicherung nur teilen! Man weiss sie oft erst zu schätzen, wenn man sie wirklich braucht...

Gerade in der Anfangszeit war ich zwar durch die Dichte an Angeboten und der zahlreichen Tarife verunsichert, konnte aber durch verschiedene Vergleichseiten schnell den richtigen Tarif für mich finden!

Kann es nur empfehlen!

Lieben Gruß,
ff

Jessica1600
Beiträge: 18
Registriert: 26.06.2013, 13:26

Beitrag von Jessica1600 » 01.07.2013, 10:26

Wenn Du weißt, dass in naher oder ferner Zukunft einiges an Deinen Zähnen gemacht werden muss (Implantate, Brücken etc.), dann würde ich Dir auf jeden Fall empfehlen eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Nur um die jährliche Prophylaxe damit abzudecken, lohnt sich nicht. Im Schnitt muss man mit 20€ im Monat rechnen (es kommt auf das Alter und den Zustand der Zähne an).

Benutzeravatar
derKVProfi
Beiträge: 1225
Registriert: 10.04.2013, 23:24

Beitrag von derKVProfi » 01.07.2013, 14:09

Jessica1600 hat geschrieben:Wenn Du weißt, dass in naher oder ferner Zukunft einiges an Deinen Zähnen gemacht werden muss (Implantate, Brücken etc.), dann würde ich Dir auf jeden Fall empfehlen eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen.
Man beachte die gestellten Fragen - wenn man es weiß, muss man es angeben und bekommt eine Ablehnung oder eine vertragliche Erschwerung (Zuschlag, Ausschluss, Staffel).

Man beachte die Rechtsfolgen einer falschen Beantwortung von Fragen - § 19 ff VVG und BGB (Anfechtung bei betrügerischer Absicht).

Man beachte auch § 2.1. MBKK - genereller Ausschluss eingetretener Versicherungsfälle.

Gerade, wenn es so ist, ist es wichtig das richtige produkt über den richtigen kanal abzuschließen - wenn es überhaupt geht!

broemmel
Beiträge: 2584
Registriert: 08.01.2012, 23:10

Beitrag von broemmel » 01.07.2013, 15:06

Bitte die Antworten einstellen.

Hier werden wieder Uralt Threads geöffnet, um irgendwann Werbelinks unterzubringen.

Schaut doch mal auf die Daten

Harry24
Beiträge: 8
Registriert: 27.04.2015, 11:58

Beitrag von Harry24 » 08.05.2015, 09:52

Habe auch eine Zusatzversicherung, denn gerade beim Thema Zähne können schnell mal sehr hohe Kosten auf einen zukommen. Und ich muss auch sagen, dass ich bei diesem Thema auch keine Kompromisse eingehen möchte :)

MarkH
Beiträge: 9
Registriert: 09.12.2016, 09:22

Beitrag von MarkH » 09.12.2016, 12:42

Ich auch und ahbe sie bereits bei einer Operation in Anspruch nehmen müssen, bin daher froh sie zu haben.

Antworten