Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Moderatoren: Czauderna, Karsten

Anton Butz
Beiträge: 2223
Registriert: 16.09.2010, 15:43

Fakten

Beitrag von Anton Butz » 12.03.2020, 22:55

.
So geht es nicht:
https://www.der-postillon.com/2020/03/r ... icher.html

Fakten:
Die vom RKI mitgeteilten Fallzahlen haben
sich zwischen dem 11.03.2020, 15:00 Uhr,
und dem 12.03.2020, 15:00 Uhr, von 1.567
um 51% auf 2.369
erhöht.
Um 20:49 Uhr meldete ZON 2.695 Fälle.
.

Czauderna
Beiträge: 9895
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Beitrag von Czauderna » 13.03.2020, 11:59

Hallo Anton,
gibt es irgendeinen Grund , warum du hier Informationen deiner Wahl zum Besten gibst. Es ist nicht verboten und passt auch zur Kategorie, ich frage mich nur, bei all den Meldungen aus dem Internet und den dazugehörigen Kommentaren, was ist das Besondere an diesem Thread ?.
Gruss
Günter

Anton Butz
Beiträge: 2223
Registriert: 16.09.2010, 15:43

Krisen-Star - Krisen-Kanzlerin

Beitrag von Anton Butz » 13.03.2020, 20:05

.
Gute Frage Günter, genau zur richtigen Zeit, jetzt nachdem der profilorientiert-onmipräsente Corona-Krisenmanager von der Krisen-Kanzlerin in die zweite Reihe gerückt wurde und die 1.000er-Wirrungen sowie das Gerangel um Schulschließungen binnen Stunden der Vergangenheit zugeordnet sind.

Jens Spahn hätte es offensichtlich nicht geschafft, uns vor italienischen Verhältnissen zu bewahren. Du erinnerst dich: viewtopic.php?f=9&t=20626&p=105155#p105155 Gerade jetzt ist es soweit, lt. ZEIT ONLINE (Stand: 13. März 2020, 18:25 Uhr) 3.634 bestätigte Fälle, wiederum 8 Tage später als in Italien. Jens Spahn hat keinen einzigen Tag Zeit gewonnen – nur darüber geredet.

Hoffentlich ist es nicht zu spät!
.

Czauderna
Beiträge: 9895
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Beitrag von Czauderna » 13.03.2020, 21:56

Hallo Anton,
ja und was soll uns das sagen - hättest du es besser gemacht? - wohl kaum.
Für alle, auch für die Politiker, insbesondere für die Regierung, ist das eine ganz neue Situation, und da hilft Kritik in diesem Stadium rein gar nix.
Ich finde, dass in Deutschland alles getan wird, um die Lage in den Griff zu bekommen und dazu gehört auch, dass auch eine gewisse Portion Optimismus an den Tag gelegt wird. Im Übrigen - "Kritiker sind wie Eunuchen, die wissen wie man es macht".
Kritik kann und soll sein, aber hier, wenn die Sache vorbei ist. Besserwisserei hilft keinem und Panikmache erst recht nicht.
Ich denke, das siehst du auch so.
Gruss
Guenter

Anton Butz
Beiträge: 2223
Registriert: 16.09.2010, 15:43

Merkel-Wende

Beitrag von Anton Butz » 14.03.2020, 11:13

.
Naja Günter, so dargestellte Loyalität provoziert Widerspruch. Aber wenn eine kritische Meinung hier jetzt nicht gestattet ist, kann der Beitrag auch als Ausdruck von Freude eines Einzelnen aus der Risikogruppe der Älteren gewertet werden, darüber dass Bundeskanzlerin Angela Merkel endlich auf der Bildfläche erschien und dem „weiter so“ des jüngeren Bundesgesundheitsministers ein Ende bereitete. Hinweise darauf, dass Jens Spahn den Ernst der Lage verkannt oder beschönigt hat, gab es schon länger, z. B.

https://www.welt.de/vermischtes/article ... ologe.html
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ ... r-100.html
.

Czauderna
Beiträge: 9895
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Beitrag von Czauderna » 14.03.2020, 11:30

Hallo Anton
Naja Günter, so dargestellte Loyalität provoziert Widerspruch. Aber wenn eine kritische Meinung hier jetzt nicht gestattet....
- hier ist grundsätzlich fast alles gestattet und eigentlich hatte ich auch nicht vor hier überhaupt einen Kommentar anzubringen. Allerdings will ich nicht den Eindruck bei den Lesern erwecken, dass hier nur eine Sichtweise, nämlich die deinige, veröffentlicht und damit als Gesamtmeinung des Forums
dargestellt wird.
Nicht nur du gehörst zu der Risikogruppe der älteren.
Gruss
Günter

Anton Butz
Beiträge: 2223
Registriert: 16.09.2010, 15:43

exponentiell

Beitrag von Anton Butz » 14.03.2020, 22:26

.
Hat dieser Text die Politik der letzten 3 Tage beeinflusst ?
https://perspective-daily.de/article/1181/probiere

Oder dieses Video ?
https://www.youtube.com/watch?v=0GxiMXSp98w

Beschluss der Bundesregierung und der Ministerpräsidenten der Länder vom 12.03.2020:
„Während der Stärkung der Intensiv- und Beatmungskapazitäten in den Krankenhäusern und der Vorbereitung besonderer Schutzkonzepte für die besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppen gelten verstärkte Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland. Dazu zählen die Absage von Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern sowie ein Verzicht auf alle nicht notwendigen Veranstaltungen unter 1.000 Teilnehmern. In Regionen und Bundesländern mit sich abzeichnendem dynamischen Ausbruchsgeschehen ist die Verschiebung des Semesterbeginns an den Universitäten sowie die vorübergehende Schließung von Kindergärten und Schulen, etwa durch ein verlängerndes Vorziehen der Osterferien, eine weitere Option. Die Entscheidung dazu obliegt jeweils den Ländern."

Fundstelle RKI, hier letzter Absatz: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/N ... cationFile

RKI, COVID-19: Jetzt handeln, vorausschauend planen
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Ep ... cationFile
.

Anton Butz
Beiträge: 2223
Registriert: 16.09.2010, 15:43

Fake News

Beitrag von Anton Butz » 17.03.2020, 10:04

.
Jens Spahn’s Bundesgesundheitsministerium, 14.03.2020
"!Achtung Fake News! Es wird behauptet und rasch verbreitet, das Bundesministerium für Gesundheit/die Bundesregierung würde bald massive weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens ankündigen. Das stimmt NICHT! Bitte helfen Sie mit, ihre Verbreitung zu stoppen."


16.03.2020 Bundeskanzlerin Angela Merkel
"Wir brauchen einschneidende Maßnahmen. Solche hat es unserem Land noch nicht gegeben, aber sie sind notwendig".

Fake News von „gut vorbereitet“ und „unter Kontrolle“ zur „Ausgangssperre“, …

Beispiel:
RKI: NRW am 16.3.2020, 15:00 Uhr: 1.541
ZON und Ministerium: NRW am 17.3.2020, vormittags: 3.060

.

Anton Butz
Beiträge: 2223
Registriert: 16.09.2010, 15:43

Angela Merkel ...

Beitrag von Anton Butz » 18.03.2020, 21:07

.
… besser spät als nie, denn sie hat recht,
wie insbesondere Vergleiche mit Italien zeigen:

21 Infektionen gab es in Italien am 21.02.2020,
in Deutschland 5 Tage später am 26.02.2020

650 Infektionen gab es in Italien am 27.02.2020,
in Deutschland 8 Tage später am 06.03.2020

3.858 Infektionen gab es in Italien am 05.03.2020,
in Deutschland 8 Tage später am 13.03.2020

12.000 Infektionen gab es in Italien am 12.03.2020
in Deutschland 6 Tage später am 18.03.2020 – heute

36.000 Infektionen gibt es in Italien am 18.03.2020 - heute
in Deutschland … ?

"Es ist ernst. Nehmen Sie es auch ernst"
https://www.zeit.de/politik/deutschland ... t-covid-19

P.S.: China: 80.000, vier Länder in Südwest-Europa: fast 80.000
.

Anton Butz
Beiträge: 2223
Registriert: 16.09.2010, 15:43

Wir schaffen das ...

Beitrag von Anton Butz » 20.03.2020, 11:53

.
... – so oder so!
https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... ettansicht

Dabei ist auch nachrangig, dass Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur, DIE ZEIT, meint:
Bedauerlich bleibt, dass ausgerechnet das Robert Koch-Institut die Gefahr am Anfang erheblich unterschätzt hat.

https://www.zeit.de/2020/13/coronavirus ... populismus
.

Anton Butz
Beiträge: 2223
Registriert: 16.09.2010, 15:43

Verantwortung

Beitrag von Anton Butz » 21.03.2020, 12:55

.
Was jetzt Realität ist, erschien vor einer Woche noch unmöglich.
Das ist nicht neu, sondern galt vor einer Woche gleichermaßen und
eine Woche früher ebenso … Noch schlimmer aber ist: in einer Woche,
in zwei, drei oder in vier Wochen wird das nicht anders sein. Außer vielleicht
wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel an diesem Wochenende endlich ein
Machtwort spricht und die Länder-Kleinstaaterei beendet. Es hängt nicht
alles vom Verhalten „der Bürger“ oder „Einzelner“ ab, wenn die Politik
wochenlangen Fehleinschätzungen unterliegt und sich davon nicht
befreien kann.

https://www.tagesspiegel.de/wissen/ents ... 65218.html
.

ippuj
Beiträge: 195
Registriert: 03.06.2008, 08:27

Re: Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Beitrag von ippuj » 23.03.2020, 21:12

Premiere. :shock:
Dies ist das erste Mal, daß ich mich den (für mich oft nicht nachvollziehbaren) Ausführungen anschließen kann.
von Anton Butz » Sa Mär 21, 2020 12:55 pm
... Es hängt nicht alles vom Verhalten „der Bürger“ oder „Einzelner“ ab, wenn die Politik wochenlangen Fehleinschätzungen unterliegt und sich davon nicht befreien kann.
Daß es zu der tatsächlichen Entwicklung kommt, war absehbar. Das anfängliche Kleinreden der Krise durch die Politiker und das RKI finde ich einfach grotesk. Und jetzt stellen die sich hin und schieben die Schuld auf die "Unvernünftigen", die von manchen Politikern als "Asoziale" bezeichnet werden.

Mal sehen, was uns unter dem "Deckmäntelchen" des Corona-Virus noch alles bevorsteht. :evil:

Anton Butz
Beiträge: 2223
Registriert: 16.09.2010, 15:43

Besorgnis-Beschluss – Leitlinien

Beitrag von Anton Butz » 24.03.2020, 10:24

.
Die rasante Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) in den vergangenen Tagen in Deutschland ist besorgniserregend.


Kontakt-Beschränkungs-Leitlinien: "sehr einschneidende Maßnahmen":
https://www.bundesregierung.de/resource ... download=1

.

ippuj
Beiträge: 195
Registriert: 03.06.2008, 08:27

Re: Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Beitrag von ippuj » 24.03.2020, 19:03

Na, da haben wir es doch:

In Israel, Polen und Südkorea werden Infizierte über das Handy überwacht.

Und auch in Deutschland wird darüber schon nachgedacht:
https://www.tagesschau.de/inland/corona ... b-101.html
https://www.fr.de/politik/corona-pandem ... 06366.html

Schlimmer noch: Die Telekom gibt bereits Daten (angeblich anonymisiert) weiter. Zitat aus o.g. Quelle: "Diese Woche hat die Telekom begonnen, dem Robert Koch-Institut (RKI) anonymisiere Handydaten zu übermitteln. Ziel ist, Bewegungsströme zu modellieren - wohl auch, um nachzuvollziehen, ob Maßnahmen wie "Social Distancing" und Ausgangsbeschränkungen Erfolg zeigen. Die Nutzung sei datenschutzkonform, betonen das RKI, die Telekom und auch der Bundesdatenschutzbeauftragte." Und das RKI, die Telekom und der Bundesdatenschutzbeauftragte sind natürlich glaubwürdig...

Wenn das für Corona-Infizierte geschieht, kann man es doch auch für HIV-Positive machen; mit ein wenig Phantasie lassen sich noch weitere Gruppen finden. Legen wir doch gleich jedem Bürger eine elektronische Fußfessel an. :evil:

Czauderna
Beiträge: 9895
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Beitrag von Czauderna » 24.03.2020, 19:10

Hallo,
Und das RKI, die Telekom und der Bundesdatenschutzbeauftragte sind natürlich glaubwürdig...
ja, da bin ich mir ganz sicher, dass es so ist, wobei ich allerdings auch der Meinung bin, dass diese Maßnahme jetzt keinen Sinn mehr macht.
Gruss
Czauderna

Antworten