Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Moderatoren: Czauderna, Karsten

Benutzeravatar
healthisimportant
Beiträge: 10
Registriert: 08.11.2020, 22:05

Re: Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Beitrag von healthisimportant » 11.11.2020, 12:49

Wirkliche Effekte zeigen sich wohl erst in den nächsten Wochen. Aktuell merken wir wohl immer noch etwas die Rückwirkungen des Wochenendes bevor die neuen Maßnahmen in Kraft getreten sind..

Susanne12
Beiträge: 8
Registriert: 08.11.2020, 20:27

Re: Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Beitrag von Susanne12 » 14.11.2020, 19:26

Czauderna hat geschrieben:
31.07.2020, 18:14
Hallo,
Egoismus und Dummheit, das sind die Faktoren, die dafür sorgen, dass überhaupt noch über eine Maskenpflicht diskutiert wird.
Ich bin zwar gegen eine Maskenpflicht (ausgenommen öffentliche Verkehrsmittel und Großveranstaltungen), aber ich halte das Tragen einer Maske
noch immer für eine insgesamt wirksame Bremse für das Virus.
Gruss
Czauderna

Dem schließe ich mich an. Generell ist die Uneinsichtigkeit und Ignoranz vieler Menschen meiner Meinung nach das Hauptproblem während dieser Pandemie. Ich verstehe nicht, wie einige es immer noch nicht ernst nehmen können. Da kann man sich schnell aufregen, allerdings bringt mich das auch nicht weiter. Stattdessen trage ich die Maske, wo es vorgeschrieben ist und versuche so gut möglich mein Immunsystem zu stärken, sei es mit Ingwer, Vitamin C - Werbelink durch Moderator gelöscht oder Eisen. Denn tatsächlich können wir glaube ich gerade nichts anderes tun als geduldig bleiben und hoffen.

Anton Butz
Beiträge: 2258
Registriert: 16.09.2010, 15:43

Re: Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Beitrag von Anton Butz » 16.11.2020, 11:09

Susanne12 hat geschrieben:
14.11.2020, 19:26

Stattdessen trage ich die Maske ...

... aus T-Shirt-, Blusenstoff, Spitzen
oder medizinische, FFP ... ?

Anton Butz
Beiträge: 2258
Registriert: 16.09.2010, 15:43

FFP2-Masken im Überfluss

Beitrag von Anton Butz » 15.12.2020, 11:50

.
Bereits im Sommer hatte die Bundesregierung 250 Millionen Masken zu verschenken
https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 0172492972

Ab jetzt gibt es (wieder?) 400 Millionen Masken für Risikogruppen
https://www.bundesgesundheitsministeriu ... utzmv.html

Am Tag vor dem Lockdown bilden sich Schlangen vor den Apotheken.
Wird Jens Spahn`s FFP2-Masken-Aktion zu dem Superspreading event 2020 ?
-

Czauderna
Beiträge: 10193
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Beitrag von Czauderna » 15.12.2020, 12:06

Hallo Anton,
ja, das könnte sein, leider. Aber der/die Deutsche ist nun mal so gestrickt, das, wenn es etwas umsonst gibt und es sich dazu auch noch um Corona-Masken handelt man sich sofort auf den Weg zur Ausgabestelle macht und je älter um so mehr.
Ich gehöre zwar zur Risikogruppe, aber ich komme nicht mal ansatzweise auf den Gedanken mich vor meine Apotheke zu stellen wegen der drei Masken und auch jemand aus meiner Familie zu schicken, niemals - da kann ich wirklich abwarten - gilt auch übrigens für die Impfung.
Beides ich wichtig und richtig, aber wie beim Update von Windows - erst mal abwarten.
Gruss
Günter

Shayk
Beiträge: 8
Registriert: 03.12.2020, 17:07

Re: Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Beitrag von Shayk » 16.12.2020, 12:52

Ich habe noch zusätzlich das Problem, dass in meiner Familie auch Verschwörungstheoretiker sind. Habe schon den Versuch umzuschulen, aufgegeben. Nicht mal eine schöne Diskussion ist möglich. Bin gespannt jetzt aufs Weihnachten :mrgreen:

Anton Butz
Beiträge: 2258
Registriert: 16.09.2010, 15:43

Jens Spahn verzeihen ...

Beitrag von Anton Butz » 22.12.2020, 14:38

"Bei einem Thema gibt es nicht viel drum herumzureden:
Wir hätten als Bundesregierung früher beginnen sollen, Masken zu besorgen.
Und ich hätte das als Gesundheitsminister früher anstoßen sollen."
Z+Artikel "Wofür müssten Sie um Verzeihung bitten, Herr Spahn?":
https://www.zeit.de/2020/54/jens-spahn- ... itspolitik

Stimmt!

Allerdings trägt die Mehrzahl heute noch Alltagsmasken (aus Blusen-, T-Shirt-Stoff
und Spitzen). Wie viele Infektionen und Todesfälle hätten wohl vermieden werden
können, wenn die Bevölkerung rechtzeitig auf FFP2-Masken eingestimmt worden
wäre als diese - bereits vor Monaten - im Überfluss vorhanden waren?

Czauderna
Beiträge: 10193
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Beitrag von Czauderna » 22.12.2020, 15:46

Hallo Anton,
und ich gehöre zu denen, die zwar jetzt auch diese FFP2-Masken zur Verfügung hat, aber weiterhin mit einer "einfachen" MUNASKE ( nach Seb. Puffpaff)
durch die Gegend läuft, wenn ich denn mal laufe
Gruss
Günter

Anton Butz
Beiträge: 2258
Registriert: 16.09.2010, 15:43

Re: Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Beitrag von Anton Butz » 22.12.2020, 19:52

Hallo Günter,

ja klar, falls du mal durch die "Gegend läufst" ...
Aber wenn du mal Bus oder Bahn fahren oder einkaufen
solltest?

Wie auch immer - bleib` gesund und frohe Weihnachten!

Schönen Gruß
Anton

Czauderna
Beiträge: 10193
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Coronavirus - von Verschwörungstheorien zur Pandemie

Beitrag von Czauderna » 22.12.2020, 20:18

Hallo Anton,
na ja, dann werde ich natürlich diese "Kaffeefilter" nehmen - klar.
Dir auch eine schöne Weihnacht und auch und vor allen Dingen Gesundheit.
Gruss
Günter

Anton Butz
Beiträge: 2258
Registriert: 16.09.2010, 15:43

Von Söder wachgerüttelt - FFP2

Beitrag von Anton Butz » 14.01.2021, 00:16

.
Die Medien wachen jetzt auch auf:

„Die Verantwortlichen haben geschlafen“

https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... haben.html
https://www.spiegel.de/wissenschaft/men ... 1ec2e9e13c

Antworten