Die Suche ergab 590 Treffer

von vlac
25.09.2019, 16:04
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Wechsel von GKV zu PKV bei ruhenden Leistungen
Antworten: 4
Zugriffe: 3774

Re: Wechsel von GKV zu PKV bei ruhenden Leistungen

Hallo, ich möchte gerne an dieser Stelle einen wichtigen Aspekt ausdeuten: Zwar wird bei einem Wechsel von der GKV in die PKV das Ruhen des Leistungsanspruchs nicht mitgenommen, und ein solcher Schritt scheint auf den ersten Blick dementsprechend logisch und erstrebenswert. Nur: Man sollte hier beac...
von vlac
24.09.2019, 17:22
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Offene Forderung Krankenkasse
Antworten: 6
Zugriffe: 4118

Re: Offene Forderung Krankenkasse

Hallo, die sogenannte "Verrechnungsfolge" bei Forderungen der Krankenkassen, also wie Zahlungen auf eine aus unterschiedlichen Einzelforderungen bestehende Gesamtforderung zu verrechnen sind, ist in § 252 Absatz 3 SGB V geregelt. Dass zuerst auf die Säumniszuschläge aufgerechnet wird, war nie so, un...
von vlac
23.09.2019, 16:35
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Bedürftigkeitsprüfung bei Ruhenden Leistungen
Antworten: 5
Zugriffe: 3872

Re: Bedürftigkeitsprüfung bei Ruhenden Leistungen

Hallo, wenn jemand mit Beitragsschulden und ruhendem Leistungsanspruch fragt, wie er oder sie schnell wieder Leistungen beziehen kann, dann vermute ich stets, dass diese Person sich krank fühlt, und deshalb einen Arzt zu Rate ziehen möchte. Dies ist auch mit ruhendem Leistungsanspruch durchaus mögli...
von vlac
05.08.2019, 13:25
Forum: Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
Thema: Kinderbetreuung während Reha
Antworten: 3
Zugriffe: 2413

Re: Kinderbetreuung während Reha

Hallo, ganz grundsätzlich: Eine Rundum-Absicherung, die in allen Lebenslagen dafür sorgt, dass alles so bleibt, wie es ist, gibt es auch in Deutschland nicht. Fällt ein Elternteil wegen einer Erkrankung, gar wegen eines Krankenhaus-Aufenthaltes oder einer stationären medizinischen Rehabilitation aus...
von vlac
03.04.2019, 19:11
Forum: Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
Thema: KK verweigert Rückzahlung nach Zahnspange
Antworten: 39
Zugriffe: 7058

Re: KK verweigert Rückzahlung nach Zahnspange

Hallo, ich möchte gerne an dieser Stelle noch einmal versuchen, möglichst sachlich die Situation und ihre Risiken aufzuarbeiten. 1. § 29 SGB V An keinem Punkt wird hier vom Erreichen des Behandlungsziels gesprochen. Vielmehr wird explizit und auch, für Gesetzgebung ungewöhnlich deutlich, gefordert d...
von vlac
30.03.2019, 01:17
Forum: Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
Thema: KK verweigert Rückzahlung nach Zahnspange
Antworten: 39
Zugriffe: 7058

Re: KK verweigert Rückzahlung nach Zahnspange

Hallo, der § 29 SGB V spricht nicht von einem Behandlungserfolg, sondern fordert explizit, dass die im Behandlungsplan festgelegten medizinisch erforderlichen Behandlungen abgeschlossen worden sind. Das war hier eindeutlg nicht der Fall, Behandlungsziel war auch nicht die Korrektur der Zähne, sonder...
von vlac
11.03.2019, 14:56
Forum: Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
Thema: KK verweigert Rückzahlung nach Zahnspange
Antworten: 39
Zugriffe: 7058

Re: KK verweigert Rückzahlung nach Zahnspange

Hallo, am Anfang gab es eine Diagnose, auf Grund der ein Behandlungsplan erstellt wurde, in dem festgestellt wurde, dass eine Operation zur Behebung eines schwerwiegenden Gesundheitszustandes nebst einer kieferorthopädischen Behandlung unausweichlich,also notwendig, ist. Die von Dir zitierte Aussage...
von vlac
07.03.2019, 19:04
Forum: Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
Thema: KK verweigert Rückzahlung nach Zahnspange
Antworten: 39
Zugriffe: 7058

Re: KK verweigert Rückzahlung nach Zahnspange

Hallo, eine kurze Frage voweg: Wie war die Behandlung denn strukturiert? Ist der genannte Zahnarzt auch gleichzeitig Kieferorthopäde UND Kieferchirurg, oder war hier ein Kieferorthopäde involviert, der die Zahnspange gemacht hat, und ein Kieferchirurg, der dann die Operation machen sollte? Und welch...
von vlac
27.02.2019, 22:19
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Betragsrückstand - Vollstreckung
Antworten: 13
Zugriffe: 2928

Re: Betragsrückstand - Vollstreckung

Hallo, kannst Du bitte mal die Forderung ganz genau aufdröseln: Wie hoch ist die Summe der Beiträge, die schuldest, wie viele Kosten (für Mahnungen, Vollstreckungen und so weiter) und wie viele Säumniszuschläge sind angefallen, und was ist das Datum, zu dem Dir diese Summe genannt wurde? Lebst Du mi...
von vlac
20.02.2019, 15:44
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: KK, MDK und Hilfsmittel
Antworten: 3
Zugriffe: 1568

Re: KK, MDK und Hilfsmittel

Hallo,

kein Drama. Mich hatte vor allem da Verhalten des TE gestört - sehr eigenartig.
von vlac
20.02.2019, 11:55
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: KK, MDK und Hilfsmittel
Antworten: 3
Zugriffe: 1568

Re: KK, MDK und Hilfsmittel

Czauderna!

Du hast hier einfach ohne Rücksprache mit mir Beiträge von mir gelöscht?
von vlac
01.02.2019, 12:44
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Abbruch Psychotherapie durch Therapeuten
Antworten: 9
Zugriffe: 2762

Re: Abbruch Psychotherapie durch Therapeuten

Hallo, wie es nun weiter gehen könnte, ist eine Frage, die man ohne detaillierte Informationen nicht beantworten kann. Denn es gibt eine ganze Reihe von Gründen, aus denen heraus der Therapeut eine Therapie abbrechen kann. Einer davon ist die bereits erwähnte Zerrüttung des Vertrauensverhältnisses. ...
von vlac
17.01.2019, 00:24
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Pfändung binnen zwei Tagen
Antworten: 10
Zugriffe: 2199

Re: Pfändung binnen zwei Tagen

Hallo, also zunächst einmal die Basics, die ich aber auch schon im Thread vom Oktober beschrieben hatte: Gemß § 43c Absatz 3 SGB V dürfen die Krankenhäuser in Bezug auf die gesetzlichen Zuzahlungen das Verwaltungsverfahren durchführen. Das bedeutet, dass Krankenhäuser die Zuzahlungen per Verwaltunga...
von vlac
16.01.2019, 23:55
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Pfändung binnen zwei Tagen
Antworten: 10
Zugriffe: 2199

Re: Pfändung binnen zwei Tagen

Hallo,

hast Du denn die Zuzahlungen bis zur Belastungsgrenze bezahlt, oder fällt ein Teil der KH-Zuzahlung in die Belastungsgrenze?
von vlac
16.01.2019, 23:40
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Pfändung binnen zwei Tagen
Antworten: 10
Zugriffe: 2199

Re: Pfändung binnen zwei Tagen

Hallo, Du hattest ja im Oktober vergangenen Jahres schon mal eine ähnliche Frage gestellt. Geht es um den selben Sachverhalt, der genannte Betrag von 250 Euro entspricht ja dem damals genannten Betrag? Hast Du eine Zuzahlungsbefreiung beantragt? Welche weiteren Kommunikationen gab es seitdem zwische...