Die Suche ergab 1205 Treffer

von Bully
22.02.2018, 17:04
Forum: Krankenversicherung für Selbständige
Thema: Freiberuflich Familienversichert und höhere Annahmen
Antworten: 8
Zugriffe: 5575

Gewinn im Jahr 2016 -10900,-/Jah r - Bescheid haben wir im Jahr 2018 erhalten. Jetzt würde sich mein Mann in KSK anmelden. Ich habe mal 4500,-/Jahr und mal 3000,-/Jahr geschrieben, denn die Angaben zur Zeit geschätzt sind. Es wird auf jedem fall unter 450,-/Mtl. werden. Es kann auch auf 0 raus komm...
von Bully
22.02.2018, 14:04
Forum: Krankenversicherung für Selbständige
Thema: Freiberuflich Familienversichert und höhere Annahmen
Antworten: 8
Zugriffe: 5575

Gewinn im Jahr 2016 -10900,-/Jahr - Bescheid haben wir im Jahr 2018 erhalten. Jetzt würde sich mein Mann in KSK anmelden. Voraussichtlich für Jahr 2017 wird sein Gewinn wieder bei 4500,-/Jahr zurückgehen. Gewinn im Jahr 2017 - 3000,-/Jahr - soll es sich dann in KSK abmelden und würde in die Familie...
von Bully
21.02.2018, 12:47
Forum: Krankenversicherung für Selbständige
Thema: Freiberuflich Familienversichert und höhere Annahmen
Antworten: 8
Zugriffe: 5575

Re: Freiberuflich Familienversichert und höhere Annahmen

mein Mann ist schon seit Jahren bei mir in der Familienversicherung mitversichert. Jetzt stellt sich raus, dass sein Gewinn für Jahr 2016 liegt bei - 10900,-/Jahr. Er ist freiberuflich (nebenberuflich 5Std./Woche) gemeldet und muss auch für Jahr 2017 keine Vorsteuer zahlen. Voraussichtlich für Jahr...
von Bully
12.02.2018, 10:14
Forum: Krankenversicherung für Selbständige
Thema: Hauptberuflich Selbstständig oder nicht?
Antworten: 4
Zugriffe: 5603

Hallo hamburger91, was Czauderna Dir geschrieben hat dem ist ja nichts hinzuzufügen, schau mal hier http://www.kuenstlersozialkasse.de/fileadmin/Dokumente/Mediencenter_K%C3%BCnstler_Publizisten/Versicherung_trotz_Nebenjob.pdf Ausgedrückt anhand meines durchschnittlichen Monatseinkommens erhalte ich ...
von Bully
19.01.2018, 10:21
Forum: Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
Thema: Krankentransport - Ablehnung der Kostenübernahme
Antworten: 14
Zugriffe: 8901

Re: Krankentransport - Ablehnung der Kostenübernahme

der Patient hat sich im September eine Fersenfraktur zugezogen und wurde Mitte September aus der stat. Behandlung entlassen.. Zur Kontrolle sollten in 14 tägigem Abstand Röntgenkontrollen erfolgen. Sollte sich der Bruch verschieben und eine OP erforderlich werden, besteht die Gefahr, wegen einer vo...
von Bully
06.01.2018, 19:02
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Beitragsbemessung rückwirkend verändern?
Antworten: 10
Zugriffe: 3573

Hallo, Nunja, jeglicher Schriftwechsel, ???? ja immer dann, wenn es um Mitwirkungspflichten oder Nachweise geht wäre es schon angebracht, - also, seitens der Krankenkassen sicherlich machbar, aber umgekehrt ?, z.B. bei Einsendung von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen gilt dann nur die Einreichung ...
von Bully
06.01.2018, 18:31
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Beitragsbemessung rückwirkend verändern?
Antworten: 10
Zugriffe: 3573

Solange die Krankenkassen ihre Post nicht als Einschreiben versenden, ist meiner Meinung nach der Erhalt der Briefe nicht nachgewiesen. Ich führe da immer lustige Diskussionen mit Krankenkassen was die (angebliche) Versendung von Mitgliedsbescheinigungen bei Kassenwechseln betrifft.[/quote Hallo, a...
von Bully
10.11.2017, 20:31
Forum: Krankenversicherung für Selbständige
Thema: Künstlersozialkasse - bei Ehegattenunterhalt
Antworten: 1
Zugriffe: 3271

Hallo, Für die Beitragsberechnung, ist nur das Arbeitseinkommen aus Deiner künstlerischen / publizistischen Tätigkeit maßgebend. Dein Ehegattenunterhalt bleibt außen vor, Sollte sich Dein Einkommen aus Deinem Minijob nicht über 450,00 Euro im Monat bewegen, so bleibt es ebenfalls außen vor schau mal...
von Bully
10.10.2017, 08:17
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Frage zum Datenschutz bei Krankenkassen
Antworten: 12
Zugriffe: 6033

Vom Datenschutzbeauftragten kam noch nichts. Guten Morgen, Nunja wie auch, Du hast Ihn auch noch nicht eingeschaltet. Wende Dich mal an Ihm, dann wirst Du sehen das ein interner Datenschutzbeauftragter, im Grunde genommen, ein zahnloser Tiger ist. Interessant ist es auch, wenn Du Dich an die Aufsic...
von Bully
14.08.2017, 07:49
Forum: Krankengeld
Thema: Widerspruch gegen Wiedereingliederung durch MDK
Antworten: 5
Zugriffe: 9957

Ich bin leider keine gelernte Altenpflegerin - nur Altenpflegerhelfer. Das mit der Wiedereingliederung ist echt verzwickt. Ich werde aber sicher erst einmal dem Rat folgen und nein sagen, trau ich mir nicht zu, vielleicht später. Ich habe auch schon überlegt ob ich mit meinem Arbeitgeber spreche un...
von Bully
13.08.2017, 15:41
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Kein Pflegegeld bekommen wegen fehlenden KK-Beitrag?
Antworten: 13
Zugriffe: 5263

Hallo alle Zusammen, danke für eure Antworten. Ich möchte gerne ein Beschwerdeschreiben aufsetzen, dass wir mit Einschreiben+Rückantwort verschicken wollen. Gibt es dafür auch eine Rechtsgrundlage im Sozialgesetzbuch? LG Jedmeisterin Hallo, ich würde mir das Porto sparen, es bringt Euch doch nichts...
von Bully
12.08.2017, 08:25
Forum: Krankengeld
Thema: Widerspruch gegen Wiedereingliederung durch MDK
Antworten: 5
Zugriffe: 9957

tja, wie kann es weitergehen ??? sag mal Biene, bist Du examinierte Altenpflegerin ?? dann solltest Du ein Gespräch mit Deinem Rentenberater vereinbaren, zwecks Teilhabe am Arbeitsleben, das könnte z.b. ein halbjährlicher Kurs sein, mit anschließendem 3 monatigen Pratikum, danach könntest Du als Sta...
von Bully
11.08.2017, 07:26
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Kein Pflegegeld bekommen wegen fehlenden KK-Beitrag?
Antworten: 13
Zugriffe: 5263

Guten Morgen, ich persönlich halte nichts von Drohungen, denn wenn ich soetwas ausspreche, setze ich es auch in der Tat um. Drohungen, hören die Ma. zigmal, mehr wie eine Aktennotiz kommt da in der Regel nicht bei rum Ich kann Dir nur raten, einen Anwalt einzuschalten, ja so ein Schreiben bewirkt wa...
von Bully
03.06.2017, 15:12
Forum: PKV - allgemein
Thema: Komplexer Fall: Ausländer, Freiberuf, > 55, von PKV in GK
Antworten: 9
Zugriffe: 9487

Re: Komplexer Fall: Ausländer, Freiberuf,

Hallo Bully, Du hast natürlich völlig recht, dass er von der KSK einen Zuschuss bekommen kann. Bedeutet aber nicht gleichzeitig, dass er in der KSK auch krankenversichert ist. Gruß Apolon Hallo Apolon, ja klar, Über die KSK privat Krankenversichert, so wäre die Aussage korrekt. entweder privat, ode...
von Bully
30.05.2017, 10:08
Forum: Krankenversicherung für Selbständige
Thema: Berechtigte Nachforderung? Selbständig,freiwillig versichert
Antworten: 8
Zugriffe: 8915

Hallo tedus, nur mal meine ganz persönliche Meinung, bei 14000 Euro Beitragsnachforderung, würde ich sofort einen Anwalt einschalten, bevor einen das Ding nur so um die Ohren fliegt Du sagst, 2014 habe ich mich dann freiwillig gesetzlich versichert und die Einkünfte aus dem letzten Jahr als voraussi...