Die Suche ergab 2582 Treffer

von broemmel
07.02.2012, 11:12
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Freiwillig versicherter Frührentner
Antworten: 16
Zugriffe: 6486

Hallo broemml, da kommen wir mit Differenzieren nicht viel weiter - das Einkommen aus der geringfügigen Beschäftigung zählt nicht dazu. Wenn schon der Arbeitgeber seine Pauschale zahlt und der Arbeitnehmer dann auch noch die freiwilligen Beiträge, wäre dieser Betrag doppelt mit Krankenkassenbeiträg...
von broemmel
06.02.2012, 22:26
Forum: Krankenversicherung für Selbständige
Thema: Selbständig oder nicht?
Antworten: 21
Zugriffe: 17898

Als alleiniger Gesellschafter wird aber in der Regel ein massgeblicher Einfluss auf die Geschicke der GmbH gegeben sein.

Da wird im allgemeinen eine Selbständigkeit unterstellt.
von broemmel
06.02.2012, 22:17
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Freiwillig versicherter Frührentner
Antworten: 16
Zugriffe: 6486

Das muss man mal differenzieren Bei einem minijob zahlt der Arbeitgeber pauschalbeiträge. Die zahlt Dr unabhängig vom versichertenstatus des Arbeitnehmers. Wenn freiwillig versicherte diplomrentner :) diesen Job ausüben erzielen sie einnahmen zum Lebensunterhalt. Diese einnahmen werden bei der beitr...
von broemmel
06.02.2012, 18:04
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Freiwillig versicherter Frührentner
Antworten: 16
Zugriffe: 6486

Dann werden alle Einnahmen zum Lebensunterhalt verbeitragt.

Auf die vollen Einnahmen aus dem Minijob werden 15,5 % Krankenversicherungsbeitrag fällig.
von broemmel
06.02.2012, 18:02
Forum: aktuelles und Meinungen zur Gesundheitspolitik
Thema: Bürokratiemonster Krankenkasse
Antworten: 5
Zugriffe: 15030

Solche Vorwürfe tauchen seit Jahresbeginn immer wieder in der Presse auf - unter Berufung auf ein Gutachten der Unternehmensberatung A. T. Kearney. Darin wird der Verwaltungskostenanteil in der Gesetzlichen Krankenversicherung auf 23 Prozent beziffert. Tatsächlich sind dabei die Verwaltungskosten vo...
von broemmel
06.02.2012, 17:48
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Freiwillig versicherter Frührentner
Antworten: 16
Zugriffe: 6486

Wie bist du aktuell versichert?

Pflichtversichert in der Krankenversicherung der Rentner (KVdR)?
Freiwillig versichert weil die Vorversicherungszeit für die KVdR nicht erfüllt wurde?

Ohne genaue Angabe des Versicherungsstatus ist jede Aussage ein reines Ratespiel.
von broemmel
06.02.2012, 10:37
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Akteneinsicht elektronische Akte
Antworten: 29
Zugriffe: 15149

Das Gericht stellt fest, das die Ausdrucke die Patientenakte ist?
Die Einsichtnahme erfolgte?

Es geht jetzt darum ob es Originale sein müssen?

Also reine Prinzipienreiterei?

Manchmal habe ich den eindruck das Gerichte auch mit unsinnigen Sachen beschäftigt werden können.
von broemmel
05.02.2012, 23:05
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Akteneinsicht elektronische Akte
Antworten: 29
Zugriffe: 15149

Also Akteneinsicht lag vor?

Und worum geht es jetzt?
von broemmel
02.02.2012, 17:15
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Freiwillig versichert, arbeitssuchend, Kinderwunsch
Antworten: 3
Zugriffe: 2752

Bei einer Heirat oder einem Minijob bis 400 € würde Anspruch auf Familienversicherung bestehen (sofern der Ehepartner gesetzlich versichert ist). Auch in der Familienversicherung besteht kein Krankengeldanspruch. Aber man spart die Beiträge für die freiwillige Versicherung 8) Mit einem Minijob gibt ...
von broemmel
02.02.2012, 13:16
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Freiwillig versichert, arbeitssuchend, Kinderwunsch
Antworten: 3
Zugriffe: 2752

Hallo,

bei dieser Konstellation besteht die freiwillige Versicherung ohne Krankengeldanspruch.

Damit würde auch der Anspruch auf Mutterschaftsgeld nicht bestehen.
von broemmel
02.02.2012, 13:02
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Aufforderung der KK zu Stellung eines Reha-Antrages
Antworten: 44
Zugriffe: 24603

Unds das wehren besteht darin eine Therapie (Reha) möglichst spät zu beantragen? Da verstehe ich den Sinn nicht. Normalerweise hat man doch ein eigenes Interesse an der Gesundung. Und nur weil die Kasse keine Formulare hat oder mutmasslich kein ausreichendes Gutachten wird das eigene Interesse nach ...
von broemmel
31.01.2012, 15:50
Forum: Erfahrungsberichte zu einzelnen Krankenkassen
Thema: denken die Mitarbeiter der Krankenkassen überhaupt noch
Antworten: 72
Zugriffe: 35659

1) Hat die Ärztin die Patientin beruhigt,daß Sie entscheidet wann und wie. 2) Nehme ich an daß du eine Frau bist und nachfühlen kannst wie eine Frau reagiert die an Brustkrebs operiert Chemo gehabt hat und dann nach 9 Tagen diese Nachricht erhält. Donnerstags war Anreise also 4 Tage wo keine direkt...
von broemmel
30.01.2012, 21:19
Forum: Krankenversicherung für Selbständige
Thema: Komplizierter geht es nicht
Antworten: 51
Zugriffe: 35372

Der Hof kann verkauft werden. Zwar mit einem Nachteil, aber es ist möglich.

Dafür gibt es halt den Vorteil beim Beitrag.

Man kann halt nicht immmer nur die Vorteile für sich beanspruchen.
von broemmel
30.01.2012, 12:24
Forum: Erfahrungsberichte zu einzelnen Krankenkassen
Thema: denken die Mitarbeiter der Krankenkassen überhaupt noch
Antworten: 72
Zugriffe: 35659

Naja, wenn man den Beginn dieses Thread anschaut fängt es mit einem Zitat aus einer Zeitung an die bekanntermassen nur auf Fakten schaut und selbstverständlich nicht reisserische Artikel und Überschriften wählt. Dann solltest Du diese Beiträge eher im Forum "Was ich in der Zeitung gelesen habe" eins...
von broemmel
29.01.2012, 21:43
Forum: Erfahrungsberichte zu einzelnen Krankenkassen
Thema: denken die Mitarbeiter der Krankenkassen überhaupt noch
Antworten: 72
Zugriffe: 35659

Ich finde die frage mehr als berechtigt. Wieso erzählt die ärztin von dem Anruf? nur um hinterher jemanden zu beruhigen den man selbst aufgeregt hat? Aber es ist hier ja verpönt das jemand anderes außer den kassenmitarbeitern schuld ist. Und es ist mir ehrlich gesagt sehr egal ob der friesenjunge mi...