Die Suche ergab 590 Treffer

von vlac
08.09.2018, 15:44
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Kasse möchte nicht zahlen
Antworten: 7
Zugriffe: 2593

Hallo, ganz grundsätzlich gilt: Solltest Du als Selbstständige/r Arbeitnehmerinnen oder Arbeitnehmer, oder arbeitnehmerähnliche Personen beschäftigen, musst Du Dein Unternehmen bei der zuständigen Berufsgenossenschaft anmelden, und Beiträge für diese Beschäftigten entrichten. Da Du von einem "Kolleg...
von vlac
18.08.2018, 18:01
Forum: Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
Thema: Kostenübernahme für eine Nagelkorrekturspange
Antworten: 11
Zugriffe: 20493

Hallo, zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich Euren Wunsch verstehe, die gesamten Kosten für die Behandlung von der Krankenkasse erstattet zu erhalten. Allerdings muss auch deutlich gewarnt werden, dass der Teufel im Detail stecken könnte: Wir wissen nicht, wie genau Eurer Antrag ausgesehen hat;...
von vlac
22.06.2018, 10:36
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Mitglied der Barmer aber der Leistungsanspruch ruht
Antworten: 8
Zugriffe: 3717

Hallo, @Czauderna: In bezug auf die Definition eines Notfalls geht es Dir, wie dem Großteil der Bevölkerung, der den Begriff "Notfall" ebenfalls so auffasst. Allerdings wollte ich noch einmal ganz deutlich machen, dass jede akute Erkrankung und Schmerzzustand vom Leistungsnaspruch erfasst wird. Dazu...
von vlac
21.06.2018, 23:22
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Mitglied der Barmer aber der Leistungsanspruch ruht
Antworten: 8
Zugriffe: 3717

Hallo, Beim Ruhen der Leistungen besteht ein Leistungsanspruch nicht nur in Notfällen, sondern bei akuten Erkrankungen und Schmerzzuständen. Das Ruhen der Leistungen endet auch, wenn mit dem Hauptzollamt Ratenzahlungen vereinbart werden. Als allererstes sollte bei der Krankenkasse eine Bestätigung a...
von vlac
17.06.2018, 22:33
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Zu welcher gesetzl. KK wechseln für Kieferorth./Kieferchir.
Antworten: 14
Zugriffe: 3931

Hallo, es ist grundsätzlich so, dass das Gutachterverfahren bei allen Krankenkassen einheitlich über KZBV läuft, und zwar kann parallel auch der MDK gefragt werden, doch dessen Urteil darf gemäß Vereinbarung nicht Grundlage der Entscheidung sein. Es muss grundsätzlich auch gesagt werden, ohne den ko...
von vlac
14.04.2018, 22:28
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Berechnung Säumniszuschläge bei Ratenzahlungsvereinbarung
Antworten: 2
Zugriffe: 3108

Berechnung Säumniszuschläge bei Ratenzahlungsvereinbarung

Hallo, ich habe heute eine Frage, an der ich mir gerade das Hirn zermartere, und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt. Folgendes Szenario: Eine Person hat mehrere Monate an Beitragsrückständen gesammelt. Es wurde eine Ratenzahlungsvereinbarung geschlossen; darauf hin wurden auch einige der Raten bezahlt...
von vlac
30.03.2018, 17:51
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Zahnersatz: BEMA?, GOZ? HILFE?! :D
Antworten: 8
Zugriffe: 3173

Hallo, ich möchte den Ausführungen broemmels hinzufügen, dass es sehr weit verbreitet ist, dass Ärzte, also auch Zahnärzte, Abrechnungsunternehmen mit dem Einzug von Privatrechnungen beauftragen. Das ist also überhaupt nicht "unseriös". Wie broemmel bereits geschrieben hat, ist ein Heil- und Kostenp...
von vlac
19.02.2018, 00:20
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Verwaltungsverfahren/Versicherungslücken bei Krankenkassen
Antworten: 35
Zugriffe: 12814

Hallo,

eine Frage, die sich mir hier stellt: In welchem Rechtsverhältnis stehst Du denn zu dem oder der Betroffenen? Und: Stellst Du die Anträge selbst in seinem oder ihrem Namen, oder setzt Du die Schreiben auf, und er oder sie unterzeichnet sie?
von vlac
31.01.2018, 03:37
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Wartezeit bei Notknopfbetätigung im Pflegeheim
Antworten: 9
Zugriffe: 5895

Hallo, nein, es liegt nicht "voll und ganz in der Entscheidung des Pflegeheims". Wenn ein Notfallsystem zur Verfügung gestellt wird, ist unverzüglich darauf zu reagieren, denn es ist grundsätzlich davon auszugehen, dass ein Notfall vorliegt. Punkt. Ohne Vergewisserung, was los ist, kann man auch nic...
von vlac
23.01.2018, 04:48
Forum: PKV - allgemein
Thema: Traif mit 5000 EUR Selbstbehalt
Antworten: 10
Zugriffe: 7893

Hallo, ich möchte hier gerne noch hinzufügen, dass es bei sehr schweren Erkrankungen, die sich über mehrere Jahre hinziehen, auch nicht bei den erwähnten 10000 Euro bleiben würden. Man hätte Jahr für Jahr eine Mehrbelastung von 5000 Euro, die erst einmal irgendwoher kommen müssen. Bei einer Krebserk...
von vlac
04.01.2018, 14:42
Forum: PKV - allgemein
Thema: Traif mit 5000 EUR Selbstbehalt
Antworten: 10
Zugriffe: 7893

Hallo, die allererste Frage, die sich dabei stellt, ist: Hast Du genug Geld auf der hohen Kante, um im Ernstfall möglicherweise auch über mehrere Jahr hinweg den gewünschten sehr hohen Selbstbehalt aufzubringen? Denn es ist nicht garantiert, dass Du immer gesund bleibst; ich habe selbst schon mitbek...
von vlac
26.12.2017, 02:51
Forum: Zusatzbeiträge, Fusionen, Beitragssätze
Thema: Überschuldung und die Nötigung zur privaten Insolvenz (?!)
Antworten: 5
Zugriffe: 9684

Hallo, wir haben das Thema hier zwar schon zigmal durchgekaut, aber weil ich gerade etwas Zeit habe, schreibe ich auch hier noch einige Zeilen hinzu. Zunächst einmal: In diesen Statistiken wird stets darauf hingewiesen, dass jene Leute einfließen, die sich selbst als "nicht krankenversichert" bezeic...
von vlac
15.12.2017, 20:03
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Schulden bei Aok Leistung soll "Ruhen"
Antworten: 21
Zugriffe: 12521

Hallo, also zunächst einmal; Bei der Forderung muss ein Anwalt oder Schuldenberater ran, der sich die Sache genau anschaut, und vor allem prüft, ob hier wirklich keine Verjährung, oder nicht wenigstens eine Verwirkung eingetreten ist. Denn unter Umständen kann es passieren, dass auch eine nicht verj...
von vlac
15.12.2017, 16:21
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Schulden bei Aok Leistung soll "Ruhen"
Antworten: 21
Zugriffe: 12521

Da ich chronisch krank bin (Lunge und Lups ( ist so etwas wie Rheuma). werden ja weiterbehandelt nehme ich mal ? Nein, wirst du nicht. Behandelt werden nur akute Erkrankungen, chronische Erkrankungen sind keine akuten Erkrankungen. Das heißt, wenn der Ruhensbescheid nicht alsbald aufgehoben wird, b...
von vlac
26.11.2017, 21:14
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Rücknahme eines Vollstreckungsbescheids möglich?
Antworten: 11
Zugriffe: 6891

Hallo, denke bitte unbedingt daran, dass die Frist für das P-Konto am Tag nach dem Zugang der Verfügung bei der Bank beginnt. Gebacken kriegen kannst Du das eigentlich nur, wenn die erste Zahlung sofort angewiesen wird, denn es ist wahrscheinlich, dass die Krankenkasse, bevor sie irgendetwas tut, er...