Krankenversicherung für Nichterwerbstätige ohne Wohnsitz?

Welche Angebote gibt es und worin unterscheiden sie die einzelnen Krankenkassen?

Moderatoren: Czauderna, Karsten

Antworten
rhrh888
Beiträge: 1
Registriert: 03.06.2010, 12:47

Krankenversicherung für Nichterwerbstätige ohne Wohnsitz?

Beitrag von rhrh888 » 03.06.2010, 18:08

Wer kann mir bei folgender Frage helfen:
Wie kann man sich krankenversichern wenn man
1. deutscher Staatsbürger ist
2. nicht erwerbstätig ist (vom Ersparten lebt)
3. keinen festen (angemeldeten) Wohnsitz hat (international auf Reisen ist)

Danke für Hinweise welche Art von Versicherungsangeboten es hierfür gibt und/oder wie hoch die Kosten/Beiträge sind. Vielen Dank.

Paule
Beiträge: 339
Registriert: 05.11.2008, 13:49

Beitrag von Paule » 03.06.2010, 20:26

Ich bin zwar keiner der Experten hier, aber für die Beantwortung dürften auch die Vorversicherungen interessant sein.

Krankenkassenfee
Beiträge: 1958
Registriert: 18.09.2006, 18:32

Beitrag von Krankenkassenfee » 04.06.2010, 09:08

Hallo,

ja das geht, wenn man vorher zuletzt bei einer gesetzlichen Kasse versichert war. Allerdings sieht der § 5 Abs.1 Nr.13 SGB V die allgemeine Krankenversicherungspflicht in Deutschland ab 01.04.2007 vor. Es drohen also unter Umständen Nachzahlungen in nicht unerheblicher Höhe.

Seit wann besteht denn keine Krankenversicherung mehr?
Wo war derjenige zuletzt krankenversichert?
Wieviel Erspartes wird durchschnittlich jeden Monat ausgegeben?

Mit dem Wohnsitz ist nicht so das Promelm, es muss aber eine Adresse her, wo postalisch zugestellt werden kann. Caritas, Obdachlosenhilfe und Co bieten Briefadressen an, wo zugestellt wird und derjenige auch ohne Wohnsitz dann Post bekommt und abholen kann.

LG, Fee

RHW
Beiträge: 673
Registriert: 21.02.2010, 12:42

Beitrag von RHW » 04.06.2010, 20:36

Hallo,
wenn man längere Auslandsreisen über 6 bis 8 Wochen mit einem Versicherungsschutz nachweisen kann, kann man ggf. für diese Zeit von der Nachzahlung befreit werden (Besprechungsergebnis der Spitzenverbände).
Gruß
RHW

Krankenkassenfee
Beiträge: 1958
Registriert: 18.09.2006, 18:32

Beitrag von Krankenkassenfee » 06.02.2012, 18:10

Hallo,
wer vorher privat versichert war, der kann bei der Konstellation auch nur wieder in die Private.

Lg, Fee

BarryTic
Beiträge: 2
Registriert: 26.06.2019, 21:53

Krankenversicherung fur Nichterwerbstatige ohne Wohnsitz

Beitrag von BarryTic » 10.07.2019, 06:36

Eigentlich sollte eine Krankenversicherung fur das Ausland von der Agentur angeboten werden, die den Schuleraustausch organisiert. Ist meistens der Fall.

Czauderna
Beiträge: 9459
Registriert: 10.12.2008, 14:25

Re: Krankenversicherung für Nichterwerbstätige ohne Wohnsitz?

Beitrag von Czauderna » 10.07.2019, 07:49

Hallo,
du antwortest auf einen 7 Jahre alten Beitrag, ausserdem war von einem Schüleraustausch keine Rede.
Nein, in der Regel weisen solche Organisationen nur darauf hin dass der Krankenversicherungsschutz geklärt sein muss, sie vermitteln aber keine Krankenversicherungen.
Gruss
Czauderna

Antworten