Die Suche ergab 9411 Treffer

von Czauderna
11.06.2019, 13:08
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: § 150 SGB III Bemessungszeitraum und Bemessungsrahmen
Antworten: 11
Zugriffe: 288

Re: § 150 SGB III Bemessungszeitraum und Bemessungsrahmen

Hallo,
ich verstehe die Frage nicht - sicher kann ein aktiver Experte da weiterhelfen. Vielleicht wäre es besser hier mal Daten und Zahlen zu nennen.
Danke und Gruss
Czauderna
von Czauderna
11.06.2019, 10:51
Forum: Gesetzliche Krankenkassen
Thema: Familienversicherung bei Mindestbeitrag in der freiwilligen GKV?
Antworten: 2
Zugriffe: 90

Re: Familienversicherung bei Mindestbeitrag in der freiwilligen GKV?

Hallo und willkommen im Forum, die diesjährige Mindestbeitragsbemessungsgrenze liegt bei 1038,33 € und ist mit einem Gesamtbeitrag (incl. Pflegeversicherung) von ca. 185,00 € mtl. belegt - das kann wegen der unterschiedlichen Zusatzbeiträge je nach Kasse etwas niedriger oder auch höher sein. Deine E...
von Czauderna
10.06.2019, 17:41
Forum: Krankengeld
Thema: Urlaub währen des Krankengelds
Antworten: 4
Zugriffe: 161

Re: Urlaub währen des Krankengelds

Hallo, ja, wenn es dumm läuft kann es genau so kommen, von daher wäre es schon besser, wenn der behandelnde Arzt schon auf der Folge-Meldung, die auch die Dauer des Urlaubs beinhaltet, bestätigt, das trotz der vorliegenden AU. keine medizinischen Bedenken gegen den Auslandsaufenthalt sprechen, meine...
von Czauderna
09.06.2019, 17:01
Forum: Krankengeld
Thema: Urlaub währen des Krankengelds
Antworten: 4
Zugriffe: 161

Re: Urlaub währen des Krankengelds

Hallo,
da kann ich "ichselbst" nur zustimmen, grundsaetzlich ist das möglich, allerdings die Kasse vorher fragen, ansonsten kann es sein, das die Kasse für die Zeit des Auslandsaufenthaltes kein Krankengeld zahlt.
Gruss
Czauderna
von Czauderna
09.06.2019, 11:19
Forum: Krankengeld
Thema: Aufforderung Reha oder Rente durch Krankenkasse
Antworten: 54
Zugriffe: 1701

Re: Aufforderung Reha oder Rente durch Krankenkasse

Hallo, ich bin jetzt Rentner und nicht sauer, und natürlich ist es dein Recht so zu handeln wie du handelst, aber man kann sich auch das Leben selbst schwer machen und Krankenkassenmitarbeiter sind keine Psychotherapeuten sondern Mitarbeiter einer Behörde wie z.B. jeder Mitarbeiter/in vom Finanzamt ...
von Czauderna
09.06.2019, 10:12
Forum: Krankengeld
Thema: Aufforderung Reha oder Rente durch Krankenkasse
Antworten: 54
Zugriffe: 1701

Re: Aufforderung Reha oder Rente durch Krankenkasse

Also kurz mein Antrag ist bei der drv fristgerecht eingegangen und fehlende Unterlagen werden nachgereicht und sind keine ausrede um den Antrag später zu stellen. Vielleicht hattest du mich missverstanden oder ich auch dich :) Hallo, ich beantworte es mal so, wie ich es in der Praxis gehandhabt hät...
von Czauderna
08.06.2019, 17:23
Forum: Zusatzbeiträge, Fusionen, Beitragssätze
Thema: Anteilsmäßige Beiträge sind möglich?
Antworten: 2
Zugriffe: 264

Re: Anteilsmäßige Beiträge sind möglich?

Hallo,
so, wie geschildert kann sie das und zwar vom 01.04. - 09.04. und vom 13.4. - 30.04. - wobei die Frage auftaucht, ob es sich da tatsaechlich bei drei Tagen um ein " versicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis" gehandelt hat - wenn ja, dann Teilbeitrag okay.
Gruss
Czauderna
von Czauderna
08.06.2019, 17:20
Forum: Krankengeld
Thema: Aufforderung Reha oder Rente durch Krankenkasse
Antworten: 54
Zugriffe: 1701

Re: Aufforderung Reha oder Rente durch Krankenkasse

Hallo, oh, sorry, da habe ich doch tatsaechlich gelesen du hättest einen Rentenantrag gestellt - das tut mir leid. Natürlich gibt es bei einem Reha-Antrag keinen Bogen zur KVdR - den gibt es nur beim Rentenantrag. Ja, wichtig ist, dass du die Kasse über die Antragstellung informierst , allerdings gi...
von Czauderna
08.06.2019, 15:39
Forum: Krankengeld
Thema: Aufforderung Reha oder Rente durch Krankenkasse
Antworten: 54
Zugriffe: 1701

Re: Aufforderung Reha oder Rente durch Krankenkasse

Hallo, eigentlich hätte die Rentenversicherung dir für die Krankenkasse auch ein Fragebogen hinsichtlich der KVdR (Krankenversicherung der Rentner) mitgeben müssen, denn ohne diese Angaben der Kasse weiss ja die Rentenversicherung im Falle der Rentenzubilligung nicht ob du als Rentner pflichtversich...
von Czauderna
07.06.2019, 16:53
Forum: aktuelles und Meinungen zur Gesundheitspolitik
Thema: Pflege-Niveau-Verbesserungen : zu viele Baustellen für einen kurzfristigen Wandel
Antworten: 4
Zugriffe: 297

Re: Pflege-Niveau-Verbesserungen : zu viele Baustellen für einen kurzfristigen Wandel

Hallo Helmes 63, nun, wenn die Feststellung, dass Pflegebedarf im Endeffekt nicht steuerbar ist, von dir als unqualifiziert hingestellt wird, dann wäre es doch schon mal sinnvoll wenn du uns erklärst wie Pflegebedarf steuerbar ist. Der Bedarf ist vorhanden und der Bedarf insgesamt wächst in dem Maße...
von Czauderna
06.06.2019, 19:12
Forum: Krankengeld
Thema: Krankengeldberechnung nach Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben
Antworten: 9
Zugriffe: 130

Re: Krankengeldberechnung nach Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

Welchen Unterschied meinen sie? Hallo, (den hier, natürlich variabel) du (den hier) hast nach dem Unterschied gefragt Gruss ( und den hier, auch variabel Czauderna (und auch der wäre ganz nett) PS: ungeschriebenes Foren-Gesetz, muss also nicht zwingend befolgt werden, aber dann macht es mehr Spass ...
von Czauderna
06.06.2019, 19:06
Forum: Krankengeld
Thema: Krankengeldberechnung nach Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben
Antworten: 9
Zugriffe: 130

Re: Krankengeldberechnung nach Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

Jixxa90 hat geschrieben:
06.06.2019, 18:58
Dann heißt das ja dass das Übergangsgeld bei Antritt der Umschulung auch wieder neu berechnet wird ?
Hallo,
davon ist auszugehen.
Gruss
Czauderna

Ausserhalb des Themas - erkennst du den Unterschied zwischen deinen Beiträgen und meinen vom Stil her ?
von Czauderna
06.06.2019, 18:39
Forum: Krankengeld
Thema: Krankengeldberechnung nach Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben
Antworten: 9
Zugriffe: 130

Re: Krankengeldberechnung nach Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

Hallo,
weil es im § 235 Abs. 1 SGB V so steht https://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbv/235.html - ich sehe da keinen Fehler. Einzig das Bruttokrankengeld (70 % von 64,00 €) verstehe ich nicht, muesste doch 62,53 € heissen und davon 70%
Gruss
Czauderna
von Czauderna
06.06.2019, 18:30
Forum: Krankengeld
Thema: TSVG Krankengeld
Antworten: 24
Zugriffe: 501

Re: TSVG Krankengeld

Fall2: wie Fall 1. Wieso da ein Unterschied bestehen sollte verstehe ich nicht. Naja, wenn nach Aktenlage entschieden wird hat der MDK den Patienten ja gar nicht zu Gesicht bekommen, im Gegensatz zum Facharzt. Schon der gesunde Menschenverstand sagt mir hier, dass der Facharzt wohl die realistische...
von Czauderna
06.06.2019, 14:32
Forum: Krankengeld
Thema: TSVG Krankengeld
Antworten: 24
Zugriffe: 501

Re: TSVG Krankengeld

Hallo, entscheidend ist doch ob die Meldung als neue AU. zählt, also eine Erstmeldung ist oder ob der Arzt, entgegen dem MDK-Gutachten eine Folgemeldung ausstellt, dann stünde im Grundsatz MDK-Gutachten gegen Arztbescheinigung und es müsste auf dem Rechtsweg geklärt werden, wer recht hat - MDK oder ...